Aus dem Trinkermilieu 

Mann schlägt auf 40-Jährigen ein - Mordkommission ermittelt

Bremen - Ein 41-jähriger Mann hat am Freitagnachmittag schlug in Bremen-Huchting ein auf einen 40-Jährigen eingeschlagen. Zeugen schritten ein und hielten den Mann fest. Der Verletzte kam zur Behandlung in ein Bremer Krankenhaus.

Wie die Polizei berichtet, kam es gegen 16.20 Uhr neben dem Haltestellenbereich eines Einkaufscenters zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den Männern. Beide Beteiligte sind den Beamten zufolge dem Trinkermilieu zuzuordnen und waren bei der Tat stark alkoholisiert. Im Laufe des Streits eskalierte die Situation und der Ältere schlug den Kopf des Jüngeren mehrfach auf den Boden und trat anschließend auf ihn ein. Zeugen zogen den Täter von dem Mann weg und hielten ihn bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte fest. Der 40-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bremen erließ das Amtsgericht Bremen gegen den Angreifer einen Untersuchungshaftbefehl.

Die Mordkommission der Polizei Bremen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Flutkatastrophe in Indien trifft Hunderttausende

Flutkatastrophe in Indien trifft Hunderttausende

Leipzig und Augsburg mit Mühe im Pokal weiter

Leipzig und Augsburg mit Mühe im Pokal weiter

Syker Gourmetfestival

Syker Gourmetfestival

Weyher Ortsschildlauf

Weyher Ortsschildlauf

Meistgelesene Artikel

Duo überfällt Kiosk in der Neustadt 

Duo überfällt Kiosk in der Neustadt 

Open Air bei Mercedes: Laue Nacht voller Chartperlen und Hits

Open Air bei Mercedes: Laue Nacht voller Chartperlen und Hits

Am Bremer „Fly over“ droht Chaos: Einwöchige B6-Sperrung ab Mittwoch

Am Bremer „Fly over“ droht Chaos: Einwöchige B6-Sperrung ab Mittwoch

Mordfall ohne Leiche - Prozess beginnt in Bremen

Mordfall ohne Leiche - Prozess beginnt in Bremen

Kommentare