Im Metronom von Hamburg nach Bremen

Mann onaniert im Zug vor 63-Jähriger

Bremen - Ein 66-jähriger Mann wurde am Montagabend im Bremer Hauptbahnhof festgenommen. Er soll in einem Metronom gegenüber einer 63-jährigen Frau onaniert haben.

Der Vorfall ereignete sich am Montagabend gegen 19.15 Uhr im Metronom 82029 von Hamburg nach Bremen, teilte die Polizei mit.

Die 63-Jährige war zunächst schockiert und meldete sich beim Zugpersonal. Als der Mann in Bremen ausstieg, fotografierte sie ihn und meldete sich auf der Wache der Bundespolizei. 

Wenig später wurde der 66-Jährige aufgrund des eindeutigen Fotos wegen Verdachts des Exhibitionismus festgenommen. Er verweigerte die Aussage und wurde wegen fehlender Haftgründe entlassen. Die Ermittlungen wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses dauern an.

Der 66-Jährige aus dem Landkreis Uelzen ist im Zusammenhang mit Sexualstraftaten und Schwarzfahrten polizeilich bekannt. Es ist nicht auszuschließen, dass er weiteren Fahrgästen unangenehm aufgefallen ist. Die Bundespolizeiinspektion Bremen bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0421/162 995.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Mugabe tritt nach Putsch erstmals wieder öffentlich auf

Mugabe tritt nach Putsch erstmals wieder öffentlich auf

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Josh Sargent in Bremen

Josh Sargent in Bremen

Meistgelesene Artikel

„Mein Kunst-Stück“ mit Michael Schwenk und seinem Bild „Babyloon Zoo“

„Mein Kunst-Stück“ mit Michael Schwenk und seinem Bild „Babyloon Zoo“

Grünes Licht für Bremer Ordnungsdienst

Grünes Licht für Bremer Ordnungsdienst

Tricks, Kraft und Körpereinsatz

Tricks, Kraft und Körpereinsatz

Drei Verletzte bei Brand in Bremerhaven

Drei Verletzte bei Brand in Bremerhaven

Kommentare