Frau macht Foto von Exhibitionisten

34-Jähriger masturbiert im Zug

Bremen - Ein 34-Jähriger hat sich Sonntagmorgen in einem Regionalexpress selbst befriedigt. Eine junge Frau saß währenddessen im gleichen Abteil und fotografierte den Vorfall. Das berichtet die Polizei

Der Vorfall ereignete sich auf der Zugfahrt von Hannover nach Oldenburg. Kurz vor dem Hauptbahnhof Bremen bemerkte eine 20-Jährige, dass ein Mann in der gegenüberliegenden Sitzgruppe seine Hose geöffnet hatte. Ganz offensichtlich hielt der Mann sein Geschlechtsteil in der Hand und masturbierte.

Die 20-Jährige war zunächst komplett erschrocken angesichts der sexuellen Handlung durch den Sitznachbarn. Bevor die junge Frau aber aufstand um die Zugbegleiterin zu informieren, reagierte sie absolut furchtlos und fotografierte kurzerhand mit ihrem Mobiltelefon den Exhibitionisten bei seinem Tun.

Bei Ankunft des Zuges im Oldenburger Hauptbahnhof wurde der leicht alkoholisierte 34-jährige Tatverdächtige bereits von einer Streife der Bundespolizei erwartet. Ihn erwartet jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen der sexuellen Handlung.

jom

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Bremer Arzt entfernt Niere statt Milz

Bremer Arzt entfernt Niere statt Milz

982. Bremer Freimarkt startet mit 327 Schaustellern

982. Bremer Freimarkt startet mit 327 Schaustellern

Kommentare