Mann hantiert mit Waffe im Jobcenter

Bremen - Ein 52-jähriger Mann hat am Montagmorgen in einem Jobcenter in der Neustadt mit einer Schreckschusswaffe hantiert. Gegenüber einem 26-jährigen Besucher des Jobcenters gab er an, dass er mithilfe der Waffe seiner Geldforderung Nachdruck verleihen wolle.

Gegen 10 Uhr meldete der 26-Jährige seiner Sachbearbeiterin, dass im Warteraum ein Mann mit einer Waffe hantiert und dieser angab, mit seiner "Fake-Waffe" Geld zu fordern, das er beim letzten Mal nicht bekommen habe. Die Mitarbeiterin rief die Polizei, der leicht alkoholisierte 52-Jährige wurde noch im Gebäude festgenommen. Die Waffe wurde beschlagnahmt. Gegen den Verdächtigen wurden Verfahren wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten und Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Wasser, Wohnen, Wohlfühlen – Weserhäuser in der Überseestadt

Wasser, Wohnen, Wohlfühlen – Weserhäuser in der Überseestadt

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Maritimes Großereignis mit viel Landgang

Maritimes Großereignis mit viel Landgang

Kommentare