Zeugen gesucht

Mann flüchtet nach sechsfacher Unfallflucht zu Fuß

Bremen - Ein Mann beschädigte am Freitagabend mit einem BMW sechs Autos in der Liegnitzstraße in Bremen-Gröpelingen. Da das Fahrzeug danach nicht mehr fahrbereit war, flüchtete der Mann zu Fuß.

Zeugen konnten den Einsatzkräften von einem Wortgefecht berichten, erklärt die Polizei am Montag. Im Anschluss an dieses verließ der Mann ein Wohnhaus und stieg in den BMW. Er fuhr schnell und aggressiv los und soll bei verschiedenen Wendemanövern in der Liegnitzstraße und der Ortstraße sechs Fahrzeuge beschädigt haben.  An allen sechs Autos entstand ein hoher Sachschaden.

Gefälschtes Kennzeichen am Unfallwagen

Die Zeugen schätzen den Mann, der nach dem sechsten Aufprall zu Fuß flüchtete, auf etwa 30 Jahre ein. Er habe kurzes helles Haar und eine Halbglatze.

Mithilfe des Unfallwagens kann der Mann nicht ermittelt werden, da die Beamten feststellten, dass es über ein gefälschtes Kennzeichen verfügte. Das Kennzeichen aus Brake war mit einem Bremer Siegel versehen. Den Verantwortlichen erwartet nun eine Strafanzeige wegen Urkundenfälschung. Der Flüchtige wird sich wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten müssen.

Unbeteiligte wurden nicht verletzt. Die Polizei bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer 0421/36214850 mit der Verkehrsbereitschaft in Verbindung zu setzen.

ml

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bilder: Nordamerika im Bann der totalen Sonnenfinsternis

Bilder: Nordamerika im Bann der totalen Sonnenfinsternis

Europa sucht Barcelona-Terroristen

Europa sucht Barcelona-Terroristen

Aufbau beim Reload-Festival 2017

Aufbau beim Reload-Festival 2017

Zeig mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist

Zeig mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist

Meistgelesene Artikel

„Tag der offenen Tür“ bei Radio Bremen: Ansturm im Funkhaus

„Tag der offenen Tür“ bei Radio Bremen: Ansturm im Funkhaus

Vom Bremspedal abgerutscht: 67-Jähriger kracht gegen Hauswand

Vom Bremspedal abgerutscht: 67-Jähriger kracht gegen Hauswand

Sanierung für marode Stephanibrücke

Sanierung für marode Stephanibrücke

Twesten wollte Landesfrauenbeauftragte in Bremen werden

Twesten wollte Landesfrauenbeauftragte in Bremen werden

Kommentare