Bekifft und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Rollerfahrer begeht sechs Straftaten

Bremen - Ein 24 Jahre alter Motorrollerfahrer wurde am Dienstagnachmittag von der Polizei angehalten. Es stellte sich heraus, dass er insgesamt sechs Straftaten begangen hatte. 

Gegen 17.15 Uhr fiel der junge Mann einer Streifenwagenbesatzung in der Bremer Uhthoffstraße auf. Als die Einsatzkräfte ihn in der Hermann-Fortmann-Straße kontrollierten, behauptete er zunächst, seine Papiere daheim vergessen zu haben. Im Helmfach des grünen Kleinkraftrades fanden die Polizisten neben einem Plastikbeutel voll Marihuana auch ein sogenanntes Einhandmesser. Bei der anschließenden Fahrt zum Polizeirevier sprudelte es dann aus dem 24-Jährigen heraus.

Er habe gar keinen Führerschein, sondern nur eine Mofaprüfbescheinigung. Das Mofa sei ihm aber zu langsam. An der Wache musste sich der Mann nach einem auf THC positiven Urintest noch einer Blutentnahme unterziehen. Während ihrer Ermittlungen fanden die Beamten zudem heraus, dass der Verdächtige falsche oder alte Kennzeichen an seinem Motorroller montiert hatte.

Dementsprechend lag für das Fahren des Rollers im öffentlichen Straßenverkehr auch kein Versicherungsschutz vor. Insgesamt wird nun wegen sechs verschiedener Delikte gegen den 24-Jährigen ermittelt: Fahren ohne Fahrerlaubnis, Führen eines Kfz unter Einfluss berauschender Mittel, Kennzeichenmissbrauch, Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz, das Betäubungsmittelgesetz und gegen das Waffengesetz.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Germanwings-Jahrestag: Lubitz-Vater bezweifelt Alleinschuld

Germanwings-Jahrestag: Lubitz-Vater bezweifelt Alleinschuld

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Neue Tragödie im Mittelmeer

Neue Tragödie im Mittelmeer

Grippewelle 2017: Ende zeichnet sich langsam ab

Grippewelle 2017: Ende zeichnet sich langsam ab

Meistgelesene Artikel

Heimspiel für Vierfach-Mama Sarah Connor

Heimspiel für Vierfach-Mama Sarah Connor

Zu wenig Fleisch: Gast beginnt Prügelei in Schnellimbiss

Zu wenig Fleisch: Gast beginnt Prügelei in Schnellimbiss

Neu in Bremen: Anzeige per Handy 

Neu in Bremen: Anzeige per Handy 

Frau nach Verzehr von Cannabis-Kuchen außer Lebensgefahr

Frau nach Verzehr von Cannabis-Kuchen außer Lebensgefahr

Kommentare