Drei Maschinen von der Sperrung des Flughafens auf der Baleareninsel betroffen

Mallorca-Reisende warten in Bremen auf den Abflug

Bremen - BREMEN (gn) Die Passagiere der 16.55-Uhr-Maschine von Tui-Fly nach Mallorca mussten sich gestern gedulden, nachdem der Flughafen der Baleareninsel nach dem tödlichen Anschlag auf zwei Polizisten gesperrt worden war.

Immerhin durfte sie gegen 18.45 Uhr abheben. Die Passagiere überbrückten die Wartezeit mit Kaffee, Snack oder lesen. Betroffen waren zwei weitere Flieger, und zwar von Tui-Fly und Ryan-air, die um 18.40 bzw. 22.15 Uhr in Bremen landen sollten. Ob und wann sie ankamen, war am Abend offen. Airport-Sprecher Florian Kruse versicherte: „Die Maschinen, die ankommen, werden wir mit dem gewohnten Service abfertigen.“ Nicht auszuschließen, dass ausnahmsweise eine Nachtschicht eingelegt wurde. Übrigens, Mallorca-Urlauber Bürgermeister Jens Böhrnsen (SPD) war nicht von den Verzögerungen betroffen. Er war bereits am Wochenende von der Insel zurückgekehrt.

Mallorca wird von Bremen aus zeitweise vier- bis fünfmal am Tag angeflogen. Im Juli/August 2008 reisten 58 241 Fluggäste von hier nach Palma – im Schnitt 955 am Tag.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Polizei Bremen schließt Bars und Discos

Polizei Bremen schließt Bars und Discos

Polizei Bremen schließt Bars und Discos
Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“
Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt

Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt

Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt
Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte

Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte

Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte

Kommentare