Polizei sucht Zeugen

Männer attackieren 36-Jährigen mit Reizgas in Woltmershausen

Bremen - Einsatzkräfte nahmen am Mittwochmittag in Woltmershausen zwei Männer im Alter von 40 und 43 Jahren fest, nachdem sie zuvor einen 36-Jährigen bedrohten und mit Reizgas besprühten. Nach ersten Erkenntnissen besteht ein Zusammenhang mit einer eskalierten Auseinandersetzung Mitte Februar in Bremen-Walle.

Der 36 Jahre alte Mann war kurz nach 12 Uhr stadtauswärts auf der Woltmershauser Straße unterwegs, als ihm in Höhe der Schillingstraße ein schwarzer Mercedes auffiel. Er erkannte die beiden Insassen als Tatverdächtige einer Auseinandersetzung in der Utbremer Straße am 18. Februar wieder. Das schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Die zwei Männer erkannten den 36-Jährigen ebenfalls und fuhren ihm hinterher, bis dieser sein Auto am Straßenrand parkte. Beide gingen auf ihn zu, drohten ihm und sprühten mit Reizgas in seine Richtung, trafen ihn jedoch nicht. Der 36-Jährige rannte daraufhin weg und rief den Notruf der Polizei. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung stellten Einsatzkräfte die Insassen noch in der Woltmershauser Straße. Beide Männer führten Reizgas bei sich, welches durch die Beamten beschlagnahmt wurde. Der Mercedes wurde ebenfalls beschlagnahmt.

Untersuchungshaftbefehl erlassen

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bremen erließ das Amtsgericht Bremen gegen die 40 und 43 Jahre alten Männer einen Untersuchungshaftbefehl wegen Wiederholungsgefahr.

Die Polizei bittet Zeugen, die am Mittwoch im Bereich Woltmershauser Straße/Schillingstraße den Vorfall beobachtet haben, sich beim Kriminaldauerdienst unter Telefon 0421/362-3888 zu melden. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rubriklistenbild: © Kuzaj

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

So schmecken Beeren am besten

So schmecken Beeren am besten

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Erste Ausfahrt im Porsche Mission E Cross Turismo

Erste Ausfahrt im Porsche Mission E Cross Turismo

Trauriger Rekord: Nie gab es weltweit so viele Flüchtlinge

Trauriger Rekord: Nie gab es weltweit so viele Flüchtlinge

Meistgelesene Artikel

Raubüberfall im Weserpark: Täter fesselt 30-jährigen Mitarbeiter und sperrt ihn ein

Raubüberfall im Weserpark: Täter fesselt 30-jährigen Mitarbeiter und sperrt ihn ein

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

Tritte in der Disco: 20-Jähriger steht wegen versuchten Totschlags vor Gericht

Tritte in der Disco: 20-Jähriger steht wegen versuchten Totschlags vor Gericht

Mann mit Luftgewehr in Bremer Bus unterwegs

Mann mit Luftgewehr in Bremer Bus unterwegs

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.