Vor Mädchen entblößt

Polizei schnappt Exhibitionisten in Oslebshausen

Bremen - Ein Exhibitionist ist am Donnerstagabend der Polizei in Oslebshausen ins Netz gegangen. Der 32-Jährige hatte einige Tage zuvor vor einer Mädchengruppe sein Geschlechtsteil entblößt. Nun erkannten sie den Mann wieder und alarmierten die Polizei.

Der Mann entblößte sich am Dienstag vergangener Woche vor drei Zehnjährigen, die morgens auf dem Schulweg waren. Sie schilderten das Erlebte sofort ihrer Lehrerin, welche die Polizei alarmierte. Die Fahndung verlief ohne Erfolg, der Täter war bereits über alle Berge. Polizei und Schule führten mit den Schülerinnen daraufhin Gespräche.

Jetzt erkannten die Mädchen den Täter in der Nähe eines Spielplatzes im Bereich Wohlers Eichen wieder. Sie brachten sich zunächst vor einem Hauseingang in Sicherheit und riefen die Polizei. Der Tatverdächtige konnte von einer schnell eintreffenden Streife gestellt und an einem Revier vorgeführt werden. Der 32-Jährige ist bereits einschlägig mit diesen Delikten in Erscheinung getreten. Er wurde vorläufig festgenommen.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

„Aktion Steilkurve“: Unvergessliche Momente

„Aktion Steilkurve“: Unvergessliche Momente

Kommentare