Vegesacker „Havengalerie“ zeigt Karikaturen

Lustig im Bremer Norden

+
Dijana Nukic von der Vegesacker „Havengalerie“ bereitet eine großen Karikaturenausstellung vor.

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Dijana Nukic, Leiterin der Vegesacker „Havengalerie“, freut sich. Der Vegesacker Karikaturist Volker Ernsting – unter anderem durch die „Hörzu“ bundesweit berühmt geworden – hat ihr Originalwerke für eine neue Ausstellung überlassen.

Für eine Karikaturenausstellung, versteht sich. Die sind mittlerweile ohnehin Programm in ihren Räumen. Nachdem Nukic schon Künstler wie Til Mette, Uli Stein, Ursus Wehrli und Tetsche in den Bremer Norden geholt hat, legt sie den Galeriefokus nun ganz auf „Karikaturen und Komisches“. 

Und das ist auch gleich der Titel der neuen Ausstellung, die am Sonnabend, 30. September, beginnt (12 bis 16 Uhr). Die Schau ist dann bis zum 31. Januar 2018 zu sehen. Unter anderem sind Arbeiten von Martin Perscheid, Bettina Bexte, Miriam Wurster, Marunde und Dorthe Landschulz dabei. Und eben: Ernsting.

33 Frauen wollen den Freimarkts-Titel

Es ist wieder so weit, die Kandidatinnen stehen fest. Nein, hier geht es nicht um die Bundestagswahl, sondern um eine Abstimmung ganz anderer Art. Um das – wie es heutzutage so schön heißt – Online-Voting zum Thema „Miss Freimarkt“. 33 Kandidatinnen stehen zur Wahl. 

Zum schon 14. Mal sucht die Arbeitsgemeinschaft Bremer Märkte eine junge Frau, die die fünfte Bremer Jahreszeit repräsentiert. Eine Sprecherin erklärt das Verfahren: „Bis einschließlich Dienstag, 3. Oktober, kann jeder täglich einmal unter freimarkt.de für seine Favoritin abstimmen.“

„Anschließend werden die drei überzeugendsten Kandidatinnen zu einem Kennenlern- und Auswahlgespräch eingeladen“, hieß es. Eine Jury entscheidet am Ende, welche Kandidatin den Titel gewinnt. Gekürt wird „Miss Freimarkt“ zur Eröffnung des 982. Bremer Freimarkts am Freitag, 13. Oktober, im Bayernzelt auf der Bürgerweide. Wo auch sonst.

Grütters fördert Philharmoniker

Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) fördert musikpädagogische Projekte der Bremer Philharmoniker. Sie habe dem Orchester jetzt mitgeteilt, dass die Projekte „Sehnsucht Ankommen“ und „Bremer Stadtmusikanten unterwegs“ unterstützt werden, sagte eine Sprecherin. Beide Projekte beschäftigen sich mit der Begegnung verschiedener Kulturkreise.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diese überwältigenden kroatischen Inseln sollten Sie gesehen haben

Diese überwältigenden kroatischen Inseln sollten Sie gesehen haben

Schützenfest in Ossenbeck

Schützenfest in Ossenbeck

Gehalt: Zehn Berufe, in denen Sie super verdienen - ohne Chef zu sein

Gehalt: Zehn Berufe, in denen Sie super verdienen - ohne Chef zu sein

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Meistgelesene Artikel

Brief mit weißem Pulver in Bremen aufgetaucht - Substanz harmlos

Brief mit weißem Pulver in Bremen aufgetaucht - Substanz harmlos

Bremer Online-Supermarkt „Myenso“ liefert auch in abgelegene Ecken

Bremer Online-Supermarkt „Myenso“ liefert auch in abgelegene Ecken

Der Herr der Schienen: Uwe Hoberg ist Eisenbahnbetriebsleiter im Mercedes-Werk

Der Herr der Schienen: Uwe Hoberg ist Eisenbahnbetriebsleiter im Mercedes-Werk

Überfall in der Vahr: Polizei sucht Räuber mit Kinesiotape im Gesicht

Überfall in der Vahr: Polizei sucht Räuber mit Kinesiotape im Gesicht

Kommentare