38-Jähriger leicht verletzt

Lkw-Kollision in Woltmershausen: 400 Liter Diesel laufen aus

Bremen - Zwei Sattelzugmaschinen sind am frühen Donnerstagabend im Güterverkehrszentum in Woltmershausen miteinander kollidiert. Dabei riss ein Tank ab und es liefen etwa 400 Liter Diesel aus. 

Die Sattelzugmaschinen eines 42-jährigen und eines 38-jährigen Lkw-Fahrers kollidierten bei einem Abbiegevorgang. Der Lkw des 38-Jährigen wurde dabei herumgeschleudert und beschädigte einen Ampelmasten. Dabei riss der Tank ab und es liefen circa 400 Liter Diesel aus. Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme und anschließender Räumung und Reinigung der Fahrbahn wurde der Kreuzungsbereich Senator-Apelt-Straße/Rudolf-Diesel-Straße/Georg-Henschel-Straße gesperrt und der Verkehr abgeleitet. Das teilt die Polizei mit.

Zwei Streifenwagen der Polizei Bremen, ein Krankenwagen und spezialisierte Einsatzkräfte der Feuerwehr Bremen waren im Einsatz. Aufgrund der Umweltgefährdung waren Verantwortliche von Hansewasser und dem Senator für Bau, Umwelt und Verkehr ebenfalls am Unfallort.

Der 38-jährige Lkw-Fahrer erlitt leichte Verletzungen, die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Der Gesamtschaden wird auf 70.000 Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

So gesund sind Energy Balls und Gemüsechips

So gesund sind Energy Balls und Gemüsechips

Mazda 3 - Ruhiges Design und Fokus aufs Fahren

Mazda 3 - Ruhiges Design und Fokus aufs Fahren

Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv

Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv

"Neue Zeitrechnung": Löw richtet alles auf Holland aus

"Neue Zeitrechnung": Löw richtet alles auf Holland aus

Meistgelesene Artikel

Heimspiel in fast ausverkaufter Stadthalle

Heimspiel in fast ausverkaufter Stadthalle

Hindu-Gemeinde rechnet mit baldigem Tempel-Bau

Hindu-Gemeinde rechnet mit baldigem Tempel-Bau

Richtfest für „Bömers Spitze“ in der Überseestadt

Richtfest für „Bömers Spitze“ in der Überseestadt

Hamburg statt Hamm! Schüler-Abenteuer endet in Bremen

Hamburg statt Hamm! Schüler-Abenteuer endet in Bremen

Kommentare