In der Bremerhavener Innenstadt

Fahrgäste kommen nach Linienbusunfall ins Krankenhaus

Bremerhaven - Nach einem Unfall mit einem Linienbus in der Bremerhavener Innenstadt sind am Freitagnachmittag mindestens zehn Fahrgäste vorsorglich ins Krankenhaus gebracht worden.

Wie viele von ihnen tatsächlich verletzt waren, war zunächst unklar, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Unter den Fahrgästen waren auch Kinder. Unfallverursacherin war eine 22-jährige Autofahrerin. Sie war einem parkenden Auto ausgewichen und dabei in die Spur des Linienbusses geraten. Der Busfahrer machte bei langsamer Fahrt eine Vollbremsung, einige Fahrgäste fielen zu Boden. Zur Kontrolle seien sie ins Krankenhaus gebracht worden. Es sei nur geringer Sachschaden entstanden. Die vom Unfall betroffenen Straßen mussten für eineinhalb Stunden gesperrt werden. dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Mehr zum Thema:

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Wasser, Wohnen, Wohlfühlen – Weserhäuser in der Überseestadt

Wasser, Wohnen, Wohlfühlen – Weserhäuser in der Überseestadt

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Maritimes Großereignis mit viel Landgang

Maritimes Großereignis mit viel Landgang

Kommentare