Linienbus Bremen-Groningen wird eingestellt

Bremen - Die vor elf Jahren gestartete Busverbindung von Bremen nach Groningen wird eingestellt. Grund sei die Einführung preiswerter Bahnfahrkarten von Niedersachsen in die niederländische Stadt, teilte das Unternehmen Public Express am Dienstag mit.

Zum letzten Mal sollen die Busse am 2. August ins Nachbarland pendeln. Seit Anfang Juni kann mit dem Niedersachsen-Ticket gegen einen geringen Aufpreis auch der Zug von Leer nach Groningen mitbenutzt werden. Wer mit einer Kleingruppe das Ticket nutze, komme teilweise für unter zehn Euro nach Groningen. „Mit diesen, staatlich subventionierten Preisen kann unser mittelständisches Unternehmen leider nicht auf Dauer mithalten“, erklärte Public Express.

´dpa

Mehr zum Thema:

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

Kommentare