Das „Ensemble Six“ singt Comedian Harmonists / Premiere alter Stücke

Lieder aus dem Nachlass

Bremen - Von Elisabeth GnuschkeBREMEN · Fünf Sänger und ein Pianist – das ist das „Ensemble Six“. Und dieses Ensemble will das Bremer Publikum am 27./28. Februar im Musicaltheater mit Liedern der legendären Comedian Harmonists begeistern.

Das Publikum darf sich bei Rüdiger Ballhorn, Andreas Wellen, André Neppel, Karsten Lehl, Stefan Gabriel und Pianist David Behnke auf einiges gefasst machen. In Bremen werden einige Stücke der Comedian Harmonists Premiere haben, verrät Wellen im Gespräch mit unserer Zeitung. „Wir sind immer auf der Suche nach Neuem“, sagt Wellen. Und da kam ein Nachlass der Comedian Harmonists, der in der Staatsbibliothek in Berlin liegt, gerade recht. Da man nichts kopieren, sondern nur einsehen darf, hat sich Musiker Lehl sozusagen eine Woche im Nachlass vertieft und geschrieben, geschrieben, geschrieben. . . Wellen: „Das ist ein toller Fundus mit sehr vielen Noten. Wir haben sehr viel gefunden, was die Comedian Harmonists nicht aufgenommen haben.“ Einiges davon bekommt das Publikum im Musicaltheater zu hören. Aber auch Stücke anderer Gruppen singt das „Ensemble Six“, das ebenso wie die Comedian Harmonists keine reine A-capella-Gruppe ist, sondern wie die Vorbilder am Piano begleitet wird.

Seit 1992 gibt es das Ensemble. Die Besetzung variierte, Andreas Wellen und Karsten Lehl sind von Anfang an dabei. In Bremen sind die Herren, die bei Roncalli ihren Start hatten und seitdem u.a. in der Semperoper in Dresden, der Alten Oper in Frankfurt und im Casino Basel begeistert haben, nicht zum ersten Mal. Sie gaben bereits Gastspiele in der Glocke und im Goethetheater. Persönlich fasziniert vom „neuen Lebensgefühl“ der 20er und 30er Jahre, lassen sie Ohrwürmer wie „Ich wollt‘ ich wär‘ ein Huhn“ und „Mein kleiner, grüner Kaktus“ auferstehen. Jeder Sänger hat eine professionelle Ausbildung absolviert, Behnke hat Klavier studiert. Das Ensemble selbst sagt von sich, dass es eine Melange erzeugt, „in der Ironie und Ernsthaftigkeit nah beieinanderliegen, wo Gefühle zugelassen werden und unerreichtes Stilgefühl seinen Platz findet“.

Das „Ensemble Six“ gastiert am Sonnabend, 27. Februar, 20 Uhr, und am Sonntag, 28. Februar, 18 Uhr, im Musicaltheater. Tickets ab 31,50 Euro unter Telefon 01805/570070.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Polizei Bremen schließt Bars und Discos

Polizei Bremen schließt Bars und Discos

Polizei Bremen schließt Bars und Discos
Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte

Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte

Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte
Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz
Bremen boostert: Brill-Impfzentrum in der City öffnet nächste Woche

Bremen boostert: Brill-Impfzentrum in der City öffnet nächste Woche

Bremen boostert: Brill-Impfzentrum in der City öffnet nächste Woche

Kommentare