Lesungen bei Bremer Krimifestival

Vegan und maritim

+
Wird ausgezeichnet: Merle Kröger.

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Vorsicht, Hochspannung! Im Idealfall jedenfalls – aber das kann ja auch Ermessenssache sein. Wie auch immer – gestern Abend begann die nunmehr 18. Ausgabe des Bremer Krimifestivals „Prime Time – Crime Time“; zum fünften Mal organisiert von der Autorin Alexa Stein. Zur Eröffnung war die Bestsellerautorin Wiebke Lorenz mit ihrem neuen Thriller „Bald ruhest Du auch“ angekündigt. Und heute, Freitag, geht‘s gleich weiter im – nein, mit Text. Die Schauspielerin Birgit Lange liest in der „Veganbar“ (Admiralstraße 97, Findorff) aus dem Ostfriesland-Krimi „Der letzte Heuler“ von Christine Franke und Cornelia Kuhnert. Beginn: 20 Uhr.

Ebenfalls heute, Freitag, liest der Schauspieler Peter Kaempfe (Shakespeare-Company) im Volkshaus (Hans-Böckler-Straße 9, Walle). Er liest – aber was? Das ist noch geheim! Es wird erst heute Abend verraten, heißt es. Und der Abend mit Kaempfe, er beginnt um 20 Uhr.

Ganz und gar nicht geheim hingegen ist, was die Bremer Autorin Rose Gerdts am Dienstag, 22. September, macht – dann nämlich liest sie um 20 Uhr im Polizeirevier Lesum (Hindenburgstraße 32) aus ihrem Krimi „Dornenkinder“.

Eine Doppel-Buchpremiere mit den Autoren Hans-Peter Mester und Falk Guder steht am Donnerstag, 24. September, auf dem Programm. In der Krimibibliothek (wo sonst!) der Zentralbibliothek (Am Wall 201) stellen sie um 19 Uhr ihre neuen Bücher vor – Mester, einst Ortsamtsleiter, seinen inzwischen dritten Findorffer Kriminalroman mit der umtriebigen Parzellistin „Franziska“. Und Guder lässt im historischen Bremen den Kriminalpolizeikommissar „Otto von Weyhe“ seinen zweiten Fall lösen. Beide Krimis spielen zur Freimarktszeit. Mester geht sogar so weit, den Innensenator bei der Eröffnung sterben zu lassen.

Die „Kriminacht“ zum Finale des Festivals ist dieses Mal eine Bootspartie. An Bord der „Oceana“ (AnlegerHöhe Kurt-Hübner-Platz im Faulenquartier) wird der Radio-Bremen-Krimipreis verliehen – an Merle Kröger („Havarie“). Ebenfalls an Bord: Regula Venske und Klaus-Peter Wolf, mit denen Moderatorin Hilke Theessen über Regionalkrimis spricht. Die „Kriminacht“ beginnt am Montag, 28. September, um 19 Uhr.

Der Rundfunkrat von Radio Bremen hat gestern Abend Programmdirektor Jan Weyrauch einmütig für weitere fünf Jahre in seinem Amt bestätigt – ganz so, wie es sich Intendant Jan Metzger gewünscht hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

27-Jähriger mit Glasflasche schwer verletzt

27-Jähriger mit Glasflasche schwer verletzt

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Neu: Briefmarkenserie mit Kunsthallen-Motiven

Neu: Briefmarkenserie mit Kunsthallen-Motiven

Kommentare