Lesum: Polizei nimmt Verdächtigen fest

48-jährige Frau erstochen

Bremen - Bluttat in Burglesum – eine 48-jährige Frau ist dort gestern Nachmittag in ihrer Wohnung erstochen worden. Die Polizei nahm einen Tatverdächtigen auf der Flucht fest. Das berichtete ein Sprecher am Abend. In welcher Beziehung Opfer und Verdächtiger zueinander gestanden haben, konnte er noch nicht sagen.

Gegen 15.15 Uhr hatte eine Anruferin dem Lagezentrum ein mutmaßliches Tötungsdelikt in dem Haus in Burglesum gemeldet. „Die ersten Einsatzkräfte trafen schnell ein und nahmen auf der Straße einen 34 Jahre alten Verdächtigen fest, der vom Tatort flüchtete“, so der Polizeisprecher weiter. „Die 48-jährige Frau wurde leblos in ihrer Wohnung aufgefunden.“

Noch offen waren gestern Abend auch die Hintergründe der Tat – und ob weitere Personen beteiligt gewesen sind. Ein Großaufgebot der Polizei durchsuchte die Wohnung der getöteten Frau und weitere Häuser in der Nachbarschaft. Dabei kamen auch Hunde zum Einsatz.

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Mordkommission dauern an. Weitere Informationen soll es heute geben.

kuz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Seabreacher“: Wasser-Erlebnis mit bis zu 100 „Sachen“

„Seabreacher“: Wasser-Erlebnis mit bis zu 100 „Sachen“

Kommentare