Von Thomas Kuzaj

Lesen und Kickern mit Baumann

Bremen - · Kunst I: Galerie Brunnenhof – das klingt in diesen Hitzetagen nach einer plätschernden Verlockung. Die Galerie Brunnenhof gehört zum Krankenhaus St.-Joseph-Stift in Schwachhausen. Sie zeigt jetzt eine Sommerausstellung – ach, was sagen wir da, in Wirklichkeit sind es ja gleich zwei Ausstellungen auf einmal.

„Variationen einer Reise“ – unter diesem Titel präsentiert die Künstlerin Iris Anemone Paul eine Reihe von Illustrationen und Druckgrafiken. Die Diplom-Designerin stammt aus Süddeutschland und studierte an der Hochschule für Künste in Bremen, wo sie im Jahr 2008 ihren Abschluss machte. Sie arbeitet als freie Illustratorin und lebt in Bremen und Hamburg.

Die zweite Sommerausstellung zeigt „Drachen und Siebdrucke“ aus dem Nachlass des Bremer Künstlers Peter Malinski, der 1993 gestorben ist. Malinski, der aus Bremerhaven stammte, leitete nach seinem Studium an der Hochschule für Künste die dortige Werkstatt in der Abteilung für manuellen Druck.

Beide Sommerausstellungen dauern bis zum 30. Juli. „Sie sind täglich in der Zeit von 9 Uhr bis 19 Uhr geöffnet“, sagt Kliniksprecherin Silvia Rievers. Besucher werden gebeten, den Eingang Schubertstraße zu nehmen. Der Eintritt ist frei.

· Sport: Fußball ist ja gegenwärtig ein noch größeres Thema als sonst – auf der Straße, in Lokalen, am Tisch. Apropos Tisch – für ein Tischkickerturnier mit Werder Bremens Ex-Profi Frank Baumann (28 Länderspiele) sucht die Bremer Stadtbibliothek noch Zweierteams im Alter von 10 bis 18 Jahren. Das Turnier beginnt am Dienstag, 6. Juli, um 13 Uhr in der Kinderbibliothek der Zentralbibliothek (Am Wall, früheres Polizeihaus). Die besten Teams treten um 14 Uhr gegen den langjährigen Werder-Kapitän und Schirmherrn des „Bremer Sommer-Leseclubs“ an.

Wer mitmachen möchte, kann sich unter Telefon 0421/361-59361 anmelden – oder auch per E-Mail unter der Adresse „sommerleseclub@stadtbibliothek.bremen.de“.

Und was ist das für ein Club? Bibliothekssprecher Tobias Peters: „Das Prinzip des ‚Bremer Sommer-Leseclubs‘ ist einfach: Wer während der Sommerferien mindestens drei aktuelle Jugendbücher liest und Quizfragen dazu beantwortet, erhält mit etwas Glück einen Preis sowie ein Zertifikat, das bereits von vielen Schulen beispielsweise mit einem Plus in der mündlichen Note honoriert wird.“ Die Aktion dauert bis zum 31. Juli; und es gibt sie – eben – in der Zentralbibliothek sowie den Stadtteilbibliotheken Huchting, Osterholz, Vahr, Vegesack und West.

· Kunst II: „Der Sommer ist spürbar“, sagt – mit Recht – Corona Unger vom Kunstkabinett im „Haus Paula Becker“ (Schwachhausen). Und so schließt das Kunstkabinett in der Zeit vom 1. bis zum 10. Juli. Anschließend geht es in die Verlängerung, sprich: die Ausstellung „Jo Kuhn – Farben im Dialog“ wird bis zum 15. August verlängert. Sie endet dann mit einem Sommerfest.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte

Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte

Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte
2G auf Weihnachtsmärkten: Grantz kündigt Regel für Bremen und Bremerhaven an

2G auf Weihnachtsmärkten: Grantz kündigt Regel für Bremen und Bremerhaven an

2G auf Weihnachtsmärkten: Grantz kündigt Regel für Bremen und Bremerhaven an
Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz
Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt

Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt

Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt

Kommentare