33-Jährige in Lebensgefahr

An Haltestelle Leibnizplatz: Auto erfasst Fußgängerin

Bremen - Bei einem Unfall am Leibnizplatz in der Bremer Neustadt ist am Mittwochmorgen eine Fußgängerin von einem Auto erfasst worden. Sie wurde lebensgefährlich verletzt.

Laut einer Polizeimeldung wollte die 33-jährige Frau gegen 7.40 Uhr die die die Friedrich-Ebert-Straße an der Ecke Neustadtswall/Leibnizplatz überqueren.

Die 33-Jährige wollte zur Haltestelle am Leibnizplatz zu gelangen, heißt es in der Meldung. Ein 43-jähriger Skoda-Fahrer fuhr zu diesem Zeitpunkt stadteinwärts, sah die Fußgängerin zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. 

Das Fahrzeug erfasste die 33-Jährige. Sie wurde in eine Klinik eingeliefert. An der viel befahrenen Kreuzung wurde der Auto- und Straßenbahnverkehr behindert.

kom

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

An Spaniens Costa de la Luz entlang

An Spaniens Costa de la Luz entlang

Der Weg zum selbst gebauten Wohnmobil

Der Weg zum selbst gebauten Wohnmobil

Namibia-Rundreise mit dem Rooftop-Camper

Namibia-Rundreise mit dem Rooftop-Camper

WM: England, Belgien und DFB-Gegner Schweden mit Siegen

WM: England, Belgien und DFB-Gegner Schweden mit Siegen

Meistgelesene Artikel

Auf ehemaligem Bundesbankgelände entstehen 170 Wohnungen

Auf ehemaligem Bundesbankgelände entstehen 170 Wohnungen

Mann mit Luftgewehr in Bremer Bus unterwegs

Mann mit Luftgewehr in Bremer Bus unterwegs

Straßentheaterfestival „La Strada“: Der Astronaut und die Pflanze

Straßentheaterfestival „La Strada“: Der Astronaut und die Pflanze

Überfälle auf Taxifahrer in Bremen: Polizei fahndet mit Fotos nach dem Täter

Überfälle auf Taxifahrer in Bremen: Polizei fahndet mit Fotos nach dem Täter

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.