Erster Bio-Markt auf dem Marktplatz

Lauter Leckereien

Lecker: Edelkakao aus Ecuador. - Foto: Gnuschke

Bremen - Richtiger Kakao – auf den wollten Juan und Birgit Salinas auch in Bremen nicht verzichten. So entschlossen sich die Bremerin und der gebürtige Ecuadorianer vor zwei Jahren, Bio-Edelkakao aus Juans Heimat zu importieren. Momentan sind die beiden wieder auf dem Sprung, fliegen wieder nach Ecuador. Und als erstes verlangen sie dort nach Kakao, zubereitet nach Omas Rezept: Edelste Kakaomasse wird auf dem Stövchen aufgelöst und mit Milch versehen.

Mit ihrer kleinen Firma „ Seversal“ präsentierten sich die Salinas gestern auf dem ersten Bio-Markt auf dem Marktplatz und stellten Edles der Kakaosorte Arriba Nacional vor. Die Veranstaltung entpuppte sich als wahres Kleinod für leckere Bioprodukte, ob es das Eis vom Hof Kaemena aus dem Blockland, Saft und Energiebällchen von „Pressgut“ aus Bremen, Äpfel und Kräuter vom Gärtnerhof Riede, das neue Öl Chili-Zitrone vom Martinshof oder Auerochsen-Wraps aus Schleswig-Holstein und vieles mehr waren. Zu finden war auch faire Kleidung. Es gab Tipps zur Ernährung und ein kleines Showprogramm. Organisatorin des Marktes war die Initiative „Bio-Stadt“. „Hoffentlich wird die Veranstaltung wiederholt“, waren sich etliche Besucher einig.

gn

Mehr zum Thema:

Unklare Lage: Palmyra in der Hand des IS?

Unklare Lage: Palmyra in der Hand des IS?

Einfamilienhaus in Sudweyhe brennt

Einfamilienhaus in Sudweyhe brennt

Terror in Istanbul: 38 Todesopfer - Erdogan kündigt Vergeltung an

Terror in Istanbul: 38 Todesopfer - Erdogan kündigt Vergeltung an

Weihnachtsmarkt in Wetschen

Weihnachtsmarkt in Wetschen

Meistgelesene Artikel

Junger Bremer stellt Edelpralinen von Hand her

Junger Bremer stellt Edelpralinen von Hand her

Reaktionen auf geplanten Sparkassen-Umzug

Reaktionen auf geplanten Sparkassen-Umzug

Dreimal Bewährung, einmal Haft

Dreimal Bewährung, einmal Haft

Vermieter: „Wollte Eulenbruch nie loswerden“

Vermieter: „Wollte Eulenbruch nie loswerden“

Kommentare