Laura Wontorra wirbt um Spenden

RTL plant „Kinderhaus“ in Gröpelingen

+
Unterwegs in Gröpelingen: Moderatorin Laura Wontorra mit dem neunjährigen Jungen Alen. Wontorra engagiert sich für ein „RTL-Kinderhaus“ in dem Stadtteil.

Bremen - Von Thomas Kuzaj. „Es ist mir eine Herzensangelegenheit, den Kids meiner Heimatstadt zu helfen“, sagt die Moderatorin Laura Wontorra (28). Die – eben – gebürtige Bremerin tritt jetzt als Patin beim RTL-„Spendenmarathon“ auf. Die Verbindung nach Bremen: RTL plant in Gröpelingen ein „Kinderhaus“, das die Caritas Bremen betreiben soll.

Beim RTL-„Spendenmarathon“ (Donnerstag und Freitag, 23. und 24. November) wird Laura Wontorra als Patin für das Projekt werben. Dafür braucht das Fernsehen kurze Filmclips – die „Einspieler“. Und so ein Einspieler ist dieser Tage in Bremen gedreht worden.

„Meine Kindheit hier in Bremen war sehr behütet und sehr schön. Draußen spielen und Sport machen hat mein Leben damals geprägt. Ich weiß natürlich, dass es gerade in Bremen vielen Kindern nicht so gut geht und sie nicht die Möglichkeiten haben, die ich hatte“, so Wontorra.

In Bremen traf die Moderatorin, die jetzt in Köln lebt, auf den neunjährigen Alen. Er zeigte ihr seine Welt. Mit der Straßenbahn ging es zu ihm nach Hause. Alen ist das jüngste von fünf Geschwistern, seine Mutter ist berufstätig und häufig nicht zu Hause, wenn er aus der Schule kommt.

Gröpelinger Kinder fehlt ein Ort zum Spielen

„Ich mache mir dann ein Brot und spiele auf der Playstation. Meistens bin ich alleine“, sagt Alen. Viele Freizeitmöglichkeiten hat er nicht. Die Bolz- und Spielplätze im Stadtteil sind dreckig – und werden oft von älteren Jugendlichen belagert. Laura Wontorra: „Alen verbringt so viel Zeit alleine vor der Playstation. Ihm und den anderen Kindern aus Gröpelingen fehlt einfach ein Ort, an dem sie sich treffen können. Ein Ort, an dem sie liebevoll betreut werden und einfach gemeinsam Spaß haben. Aber das soll sich jetzt ändern.“

Mit der Unterstützung von „RTL – Wir helfen Kindern“ und in Zusammenarbeit mit der Bremer Caritas soll in Gröpelingen ein weiteres „RTL-Kinderhaus“ entstehen.

Mit den Geldern, die beim nunmehr 22. RTL-„Spendenmarathon“ gesammelt werden, sollen Teile der Gemeinderäume in der ehemaligen Kirche St. Nikolaus zu einer Anlaufstelle für bis zu 30 sozial benachteiligte Kinder umgebaut werden, heißt es bei dem Sender. Und: „Die Schüler erhalten neben einem ausgewogenen Mittagessen Hausaufgabehilfe und werden durch Sport- und Freizeitangebote gezielt gefördert.“

Laura Wontorra wird in der Sendung von ihrem Tag mit Alen in Bremen erzählen – und sie appelliert: „Ich würde mir so sehr für Alen und die anderen Kids wünschen, dass es bald einen schönen Ort gibt, der sie alle verbindet. Bremen hat einen großen Bedarf an Unterstützung und Förderung von Kindern und Jugendlichen. Hier muss was passieren.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Brände in Kalifornien - Trump wütet auf Twitter

Brände in Kalifornien - Trump wütet auf Twitter

Flammenhölle von Malibu trifft auch Promis

Flammenhölle von Malibu trifft auch Promis

Wie werde ich Manufakturporzellanmaler?

Wie werde ich Manufakturporzellanmaler?

Brexit: Neue Dynamik, aber kein Durchbruch

Brexit: Neue Dynamik, aber kein Durchbruch

Meistgelesene Artikel

Betreiber der Kult-Disco „Aladin“ insolvent

Betreiber der Kult-Disco „Aladin“ insolvent

Brand in der Neustadt: Feuerwehr rettet drei Menschen vor den Flammen

Brand in der Neustadt: Feuerwehr rettet drei Menschen vor den Flammen

Staatsanwalt fordert im „Mordfall ohne Leiche“ Freispruch für den Angeklagten

Staatsanwalt fordert im „Mordfall ohne Leiche“ Freispruch für den Angeklagten

CDU-Kandidaten Kramp-Karrenbauer, Merz und Spahn kommen

CDU-Kandidaten Kramp-Karrenbauer, Merz und Spahn kommen

Kommentare