Lange Staus nach Unfall

Lastwagen rast in Baustellenfahrzeug: A1 gesperrt

Bremen - Weit bis ins niedersächsische Umland reichten bis heute Mittag die Staus nach einem Lkw-Unfall, der sich kurz nach Mitternacht auf der Autobahn 1 in Hemelingen ereignet hatte.

Wie ein Polizeisprecher berichtete, hatte ein 31 Jahre alter niederländischer Lkw-Fahrer einen Sicherungsanhänger übersehen. Mit dem Anhänger werden die drei Fahrspuren Richtung Hamburg in Höhe der Baustelle Hemelingen zu einer zusammengeführt. Der leere Viehtransporter prallte auf den Anhänger, kippte auf die Seite und beschädigte die Leitplanken. Der 31-Jährige wurde leicht verletzt. Für die Bergungsarbeiten wurde die A1 Richtung Hamburg bis zum Morgen komplett gesperrt. Kilometerlange Staus waren die Folge. Der Sachschaden wird auf 90 000 Euro geschätzt. gn

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Myanmar und Bangladesch einigen sich auf Rohingya-Rückkehr

Myanmar und Bangladesch einigen sich auf Rohingya-Rückkehr

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Meistgelesene Artikel

26,8 Millionen Euro für Gewerbeflächenentwicklung

26,8 Millionen Euro für Gewerbeflächenentwicklung

Speedfolk von „Fiddler’s Green“ vertreibt trübe Gedanken

Speedfolk von „Fiddler’s Green“ vertreibt trübe Gedanken

„Mein Kunst-Stück“ mit Naser Agha: „Von Aleppo nach Bremen“

„Mein Kunst-Stück“ mit Naser Agha: „Von Aleppo nach Bremen“

Mercedes-Benz-Werk Bremen produziert achtmillionstes Auto

Mercedes-Benz-Werk Bremen produziert achtmillionstes Auto

Kommentare