Spitzenkandidatin für die Bürgerschaftswahl

Landesvorstand: Linnert soll Grüne in den Bremer Wahlkampf führen

+
Karoline Linnert

Bremen - Der Landesvorstand der Bremer Grünen hat Finanzsenatorin Karoline Linnert einstimmig als Spitzenkandidatin für die Bürgerschaftswahl im Mai 2019 nominiert.

Unter dem Motto „Drei starke Frauen für Bremen" präsentierte die Parteiführung am Montag neben Linnert auch Sozialsenatorin Anja Stahmann, die für den Fall einer neuerlichen Regierungsbeteiligung ihr Amt fortführen soll und Grüne-Fraktionschefin Maike Schaefer als potenzielle neue Umweltsenatorin. Alle drei sollen nach den Vorstellungen des Landesvorstandes die ersten drei Listenplätze besetzen. Über die Listenaufstellung entscheiden die Grünen im Dezember dieses Jahres.

Linnert (59) ist seit 2007 Finanzsenatorin des kleinsten Bundeslandes, das mit rund 20 Milliarden Euro hoch verschuldet ist. Sie verwies am Montag auf Erfolge bei der Konsolidierung der Finanzen in den zurückliegenden Jahren, räumte aber mit Blick auf die lange Amtszeit auch ein: „Für Erneuerung stehe ich in der Tat nicht." Stahmann (50) ist seit 2011 Sozialsenatorin. Auch sie betonte: "Wir sind nicht neu, aber erfahren." Schaefer (46) gehört seit 2007 der Bürgerschaft als Abgeordnete an und soll im Falle einer Regierungsbeteiligung das Amt von Umweltsenator Joachim Lohse übernehmen.

- dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bei Partnersuche ab 35 zählt Verbindlichkeit

Bei Partnersuche ab 35 zählt Verbindlichkeit

Serienmeister München deklassiert Berlin im Final-Showdown

Serienmeister München deklassiert Berlin im Final-Showdown

Bill Cosby wegen sexueller Nötigung schuldig gesprochen

Bill Cosby wegen sexueller Nötigung schuldig gesprochen

ISU feiert 30. Geburtstag

ISU feiert 30. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Junge wird frontal von Auto erfasst und verletzt

Junge wird frontal von Auto erfasst und verletzt

Arcona plant erstes Living-Hotel in Bremen

Arcona plant erstes Living-Hotel in Bremen

Waffen ersetzen Fäuste und „Rechtsprecher“

Waffen ersetzen Fäuste und „Rechtsprecher“

Unbekannte Tote auf „City-Gate"-Baustelle gefunden

Unbekannte Tote auf „City-Gate"-Baustelle gefunden

Kommentare