Unwetter beschert der Feuerwehr im Bremer Stadtgebiet jede Menge Arbeit

Kurzer Sturm, langer Einsatz

Der heftige Sturm knickte reihenweise Bäume um. ·
+
Der heftige Sturm knickte reihenweise Bäume um. ·

Bremen - Kurze und heftige Sturmböen haben am Sonnabendnachmittag im Bremer Stadtgebiet für mehr als 60 Einsätze von Polizei und Feuerwehr gesorgt. Der Sturm dauerte laut Polizei nur zehn Minuten, hielt die Helfer aber anschließend fast fünf Stunden lang in Trab.

Bäume wurden entwurzelt, Dachziegel fielen von den Häusern und Isoliermaterial flog in der Gegend herum. „Das habe ich selten so heftig erlebt“, sagte ein Polizeisprecher. Die Kombination aus Gewitterfront, Hagel, Starkregen sowie heruntergefallen Blättern und Ästen sorgte zudem für einen gefährlichen Schmierfilm auf der Autobahn 27.

Die Polizei bremste daher dort mit Streifenwagen die Geschwindigkeit der Autos auf Schrittgeschwindigkeit herab, um Unfälle zu vermeiden. Feuerwehrangaben zufolge stürzten innerhalb kürzester Zeit mehrere Bäume um, jede Menge Äste brachen an. „Teilweise landeten die Bäume sogar auf Fahrzeugen“, hieß es weiter. Verletzte forderte die Sturmfront nach bisherigen Erkenntnissen jedoch nicht. Die Deutsche Lebens-Rettungsgesellschaft (DLRG) rettete drei Surfer auf dem Stadtwaldsee aus dem Unwetter.

Unwetter in Bremen

Kurze aber heftige Sturmböen haben am Samstagnachmittag in Bremen für mehr als 60 Einsätze von Polizei und Feuerwehr gesorgt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Kurze aber heftige Sturmböen haben am Samstagnachmittag in Bremen für mehr als 60 Einsätze von Polizei und Feuerwehr gesorgt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Kurze aber heftige Sturmböen haben am Samstagnachmittag in Bremen für mehr als 60 Einsätze von Polizei und Feuerwehr gesorgt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Kurze aber heftige Sturmböen haben am Samstagnachmittag in Bremen für mehr als 60 Einsätze von Polizei und Feuerwehr gesorgt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Kurze aber heftige Sturmböen haben am Samstagnachmittag in Bremen für mehr als 60 Einsätze von Polizei und Feuerwehr gesorgt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Kurze aber heftige Sturmböen haben am Samstagnachmittag in Bremen für mehr als 60 Einsätze von Polizei und Feuerwehr gesorgt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Kurze aber heftige Sturmböen haben am Samstagnachmittag in Bremen für mehr als 60 Einsätze von Polizei und Feuerwehr gesorgt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Kurze aber heftige Sturmböen haben am Samstagnachmittag in Bremen für mehr als 60 Einsätze von Polizei und Feuerwehr gesorgt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Kurze aber heftige Sturmböen haben am Samstagnachmittag in Bremen für mehr als 60 Einsätze von Polizei und Feuerwehr gesorgt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Kurze aber heftige Sturmböen haben am Samstagnachmittag in Bremen für mehr als 60 Einsätze von Polizei und Feuerwehr gesorgt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Kurze aber heftige Sturmböen haben am Samstagnachmittag in Bremen für mehr als 60 Einsätze von Polizei und Feuerwehr gesorgt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Kurze aber heftige Sturmböen haben am Samstagnachmittag in Bremen für mehr als 60 Einsätze von Polizei und Feuerwehr gesorgt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Kurze aber heftige Sturmböen haben am Samstagnachmittag in Bremen für mehr als 60 Einsätze von Polizei und Feuerwehr gesorgt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater

Der Großeinsatz band die Kräfte der Feuerwehr. Vier freiwillige Feuerwehren mit zwölf Fahrzeugen sowie nahezu alle Wachen der Berufsfeuerwehr an über 30 Einsatzstellen im Einsatz. Das Personal in der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle wurde kurzfristig verstärkt, sagte ein Feuerwehrsprecher. Über die Höhe des Sachschaden ließen sich bislang keine verlässliche Angaben machen, hieß es gestern. · je/lni

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Leidenschaft reicht nicht: Fehlstart nach Hummels-Eigentor

Leidenschaft reicht nicht: Fehlstart nach Hummels-Eigentor

Meistgelesene Artikel

Am Bremer Weserpark geht es rund

Am Bremer Weserpark geht es rund

Am Bremer Weserpark geht es rund
Bremen: Maskenpflicht in Bus und Bahn bleibt

Bremen: Maskenpflicht in Bus und Bahn bleibt

Bremen: Maskenpflicht in Bus und Bahn bleibt
Pendler-Einfallstor Bremen Habenhausen: Arbeiten liegen voll im Plan

Pendler-Einfallstor Bremen Habenhausen: Arbeiten liegen voll im Plan

Pendler-Einfallstor Bremen Habenhausen: Arbeiten liegen voll im Plan
Neue Corona-Verordnung in Bremen: Mehr Kontakte, mehr Besucher, mehr Öffnungen

Neue Corona-Verordnung in Bremen: Mehr Kontakte, mehr Besucher, mehr Öffnungen

Neue Corona-Verordnung in Bremen: Mehr Kontakte, mehr Besucher, mehr Öffnungen

Kommentare