Täter gefasst

Kupferplatte einer Kirche werden Ziel von zwei Dieben

Bremen - Zwei Personen haben in der Nacht zu Freitag versucht Kupferplatten von einer Kirche in Bremen-Vahr zu stehlen. Einer der beiden Täter konnte aufgrund aufmerksamer Zeugen von der Polizei vor Ort gestellt werden.

Der zweite Täter flüchtete zunächst, berichtete die Polizei am Freitag, konnte aber zeitnah ermittelt werden. Bei den beiden Männern handelt es sich um Ausländer ohne festen Wohnsitz in Deutschland. Aus diesem Grund wird derzeit geprüft ob Haftgründe wegen Fluchtgefahr vorliegen.

Aufmerksame Zeugen alarmierten die Einsatzkräfte gegen 3.10 Uhr. Ihnen waren verdächtige Geräusche auf dem Kirchengrundstück an der Geschwister-Scholl-Straße aufgefallen.

Eine Streife fand einen 30 Jahre alten Verdächtigen am Tatort vor. In der Nähe entdeckte die Polizisten außerdem 18 Kupferplatten, die zum Abtransport bereitlagen. Sie stammten von einer Außenmauer der Kirche.

Der 30-Jährige soll noch heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

ml

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Gomez macht sich über Hass-Tiraden in Braunschweig lustig

Gomez macht sich über Hass-Tiraden in Braunschweig lustig

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Meistgelesene Artikel

Noch Bock auf Krawall

Noch Bock auf Krawall

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Verschwunden“: Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal im Herzen Bremens

„Verschwunden“: Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal im Herzen Bremens

Kommentare