Doppelausstellung in der Galerie Unger

Konturen, Zwielicht und Windungen

+
Galeristin Corona Unger und Fernando González in der Schwachhauser Galerie. 

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Skulpturen und Malerei verbindet die neue Ausstellung in der Galerie von Corona Unger. Eine „Doppelausstellung zweier internationaler Künstler“, so die Galeristin. Die Präsentation vereine „künstlerische Impulse aus Wien, Argentinien und Paris“.

In den Räumen an der Georg-Gröning-Straße in Schwachhausen sind Skulpturen von Peter Dörflinger und Gemälde von Fernando González zu sehen. Die Eröffnung beginnt am Freitag, 27. Oktober, um 19 Uhr. Die Galerie zeigt die Arbeiten des österreichischen Bildhauers und des argentinisch-französischen Malers bis zum 3. Dezember – und zwar unter dem Titel „Die Sensibilität der Sinne“.

Dörflinger, 1957 in Villach (Österreich) geboren, begann nach einer Bootsbauerlehre 1979 mit ersten plastischen Arbeiten. Seit 1985 sind seine Skulpturen in Ausstellungen zu sehen. Er lebt und arbeitet in Wien und Niederösterreich. González, 1956 in Buenos Aires (Argentinien) geboren, studierte in seiner Heimatstadt an der Hochschule der Künste. Er lebt und arbeitet in Paris.

„Eine unbestimmte Dimension von Zeit und Raum“

Seine „atmosphärischen Kompositionen“, die er „aus einem Zwielicht diffuser Konturen herausbildet“, vermitteln „eine unbestimmte Dimension von Zeit und Raum“, so Corona Unger. „Wie das Aufleuchten einer Erinnerung tauchen fragile Silhouetten und Blüten, Spiegelungen, Fassadendetails oder zarte Mädchenbildnisse aus den suggestiv vibrierenden Schattenzonen auf. Zudem nutzt der Maler eine reduzierte Farbskala, die Ruhe, Verinnerlichung und eine zunehmend sensibilisierte Wahrnehmung seiner Werke unterstreicht.“

Der Bildhauer Dörflinger verwendet für seine Skulpturen Krastaler Marmor und Serpentin aus Osttirol. Unger: „Diese besonders harten Materialien gestaltet er in dynamischen Schlingen und Windungen zu geschmeidigen Raumgefügen, deren Negativ- und Positivformen einander durchdringen.“ Und weiter: „Im Gegensatz zum Aushöhlen beziehungsweise Wegschlagen des Steins entstehen Peter Dörflingers Holzskulpturen durch das schichtweise Hinzufügen neuer Elemente.“

1 200 Euro für die „Suppenengel“

Bei einem Benefizabend im Theater am Leibnizplatz präsentierte das Ensemble von „Nachts in Bremen“ das Musical jüngst – wie berichtet – erstmals „als reines Musical auf einer Theaterbühne“, so Sänger, Komponist und Initiator Frank Fiedler („Showtunes“). Sonst sind die beiden Teile von „Nachts in Bremen“ ja immer als Dinner-Musical im Ratskeller zu sehen. Nun aber traten Fiedler und seine Kollegen – Alica Boll, Kristin Riegelsberger und Philip Lüsebrink sowie Manni Laudenbach als Erzähler – für die „Bremer Suppenengel“ auf.

Geboten wurden Highlights aus beiden Teilen von „Nachts in Bremen“ (Musik und Text: Fiedler und Erich Sellheim, Story und Dialoge: Andrea Fiedler). Ergebnis ist eine Spende in Höhe von 1 200 Euro, die die Fiedlers jetzt den „Bremer Suppenengeln“ überreicht haben.

Die von Zia Gabriele Hüttinger gegründeten „Suppenengel“ versorgen seit 1997 obdachlose und arme Menschen in Bremen mit einer mobilen Suppenküche (per Fahrrad) mit warmen Mahlzeiten, Salat, belegten Broten und heißen Getränken. Der Verein organisiert neben der Essensversorgung auch Hilfe zur Selbsthilfe.

Bossa Nova am Hillmannplatz

Bossa Nova und Jazz-Grooves mit Strandatmosphäre – wie geschaffen für den Bremer Herbst. Und demnächst im Swissôtel am Hillmannplatz zu hören. Dann nämlich, wenn Evelyn Gramel (Gesang) und Ralf Benesch (Gitarre, Gesang) dort auftreten – unter dem wohlklingenden Namen „Miss Groovanova“, der auch diesen unwiderstehlich lässigen Bossa-Nova-Klang in sich trägt. Termin: Donnerstag, 26. Oktober, um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, so ein Sprecher.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Tödlicher Unfall zwischen Clues und Heiligenfelde

Tödlicher Unfall zwischen Clues und Heiligenfelde

Altpapiercontainer gerät in Brand

Altpapiercontainer gerät in Brand

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream

Meistgelesene Artikel

Grünkohl als Öl und Praline

Grünkohl als Öl und Praline

Bremer Borgward-Areal: Kauf verzögert sich

Bremer Borgward-Areal: Kauf verzögert sich

Bremen: Auftakt in Drogenprozess gegen vier Männer

Bremen: Auftakt in Drogenprozess gegen vier Männer

„Harms am Wall“: Zeitpunkt für Abriss völlig offen

„Harms am Wall“: Zeitpunkt für Abriss völlig offen

Kommentare