Haftbefehl vor Wut zerrissen

35 Jahre alter Mann ohne Zugticket - jetzt sitzt er in Haft

Ein 35 Jahre alter Mann ist am Donnerstagmorgen am Bremer Hauptbahnhof in eine Kontrolle der Bundespolizei geraten, weil er kein gültiges Zugticket besaß. Kurze Zeit später musste er eine Untersuchungshaft antreten.

Bremen - Auf dem Weg von Hamburg nach Bremen hatte eine Zugbegleiterin des EC 9 die Bundespolizei um Hilfe gebeten, weil der 35 Jahre alte Mann keinen gültigen Fahrschein besaß und seine Personalien nicht herausgeben wollte.

Gegenüber den Beamten wirkte der Mann wenig gesprächig und aggressiv, sodass er in Handschellen genommen wurde. Bei dem Abgleich seiner Fingerabdrücke kam heraus, dass im Zusammenhang mit Diebstählen und Fluchtgefahr ein Untersuchungshaftbefehl des Landgerichts Augsburg gegen ihn vorlag.

Fluchend vor Wut zerriss der Mann die Kopie des Haftbefehls. Seine 18-monatige Haftstrafe musste er nun trotzdem antreten, ganz ohne Fahrschein.

jdw

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

UN-Klimakonferenz: Inspiriert von "Fridays for Future"

UN-Klimakonferenz: Inspiriert von "Fridays for Future"

Wie aus Lebensmitteln Kleidung wird

Wie aus Lebensmitteln Kleidung wird

Jahrestagung der Preisrichter für Rasse- und Ziergeflügel 

Jahrestagung der Preisrichter für Rasse- und Ziergeflügel 

Kreisjugendfeuerwehrtag in Luttum

Kreisjugendfeuerwehrtag in Luttum

Meistgelesene Artikel

Koran-Schändung: „Neue Dimension der Perversion“

Koran-Schändung: „Neue Dimension der Perversion“

Ausbruch der Bienenseuche in Bremen - Polizei richtet Sperrbezirk ein

Ausbruch der Bienenseuche in Bremen - Polizei richtet Sperrbezirk ein

Vision mit Potenzial

Vision mit Potenzial

Schlägerei unter Jugendlichen: Tritte gegen den Kopf einer Person

Schlägerei unter Jugendlichen: Tritte gegen den Kopf einer Person

Kommentare