Kochbuch-Premiere in der Zentralbibliothek

Knollen und Wurzeln

+
Anny Hartmann lästert im Gewoba-Kultursalon.

Von Jörg Esser. Buchpremiere: Ein neues Kochbuch wird heute, Montag, in der Zentralbibliothek (Am Wall 201) vorgestellt. Pünktlich, sehr pünktlich zum Fest. Es enthält 87 Rezepte aus 37 Ländern.

Und Wissenswertes rund um Knollen und Wurzelgemüse. Nun denn. Die Köche und Autoren sind Henning Lühr, seit 2003 Staatsrat im Finanzressort, und Lothar Spielhoff, von 1998 bis 2009 Präsident des Bremer Landesrechnungshofs. Multitalent Lühr hat das vom Bremer Kellner-Verlag herausgegebene Buch auch illustriert, gemeinsam mit Udo Reinfeld.

Buchpremiere: Ein neues Kochbuch wird heute, Montag, in der Zentralbibliothek (Am Wall 201) vorgestellt. Pünktlich, sehr pünktlich zum Fest. Es enthält 87 Rezepte aus 37 Ländern. Und Wissenswertes rund um Knollen und Wurzelgemüse. Nun denn. Die Köche und Autoren sind Henning Lühr, seit 2003 Staatsrat im Finanzressort, und Lothar Spielhoff, von 1998 bis 2009 Präsident des Bremer Landesrechnungshofs. Multitalent Lühr hat das vom Bremer Kellner-Verlag herausgegebene Buch auch illustriert, gemeinsam mit Udo Reinfeld.

Heute Abend jedenfalls soll gezeigt werden, wie sich aus Knollen und Wurzeln viele Köstlichkeiten zaubern lassen. „Die internationalen Gerichte werden in der jeweiligen Landessprache sowie in Deutsch präsentiert und von hübschen Aquarellen begleitet“, sagt Tobias Peters von der Stadtbibliothek Bremen. Während der kulinarischen Weltreise sollen auch Migrationshintergründe, also die Herkunft der Pflanzen, listig erklärt und mit passende Weinempfehlungen von Ratskellermeister Karl-Josef Krötz kredenzt werden.

Elmar Brass jazzt auf dem Theaterschiff.

Die von Stadtbibliothek und Literaturkontor organisierte Veranstaltung beginnt um 18 Uhr. Durch den Abend führt Dirk Böhling von Radio Bremen. Für die musikalische Untermalung sorgt das Ole-Poppe-Trio. Der Eintritt ist frei.

Jazzsession: Einen „alten Bekannten“ hat Gastgeber und Saxofonist Dirk Piezunka für die neue Ausgabe von „Jazz on Board“ heute, um 21 Uhr auf dem Theaterschiff an der Tiefer sozusagen an Deck gezogen. Pianist Elmar Brass, der schon mehrfach zu Gast auf Bremens schwankenden Planken war. Brass, 1979 geboren, „gehört er zu den interessanten Interpreten der jungen Jazzgeneration Europas“, sagt Theaterschiff-Sprecher Eggert Peters. „In der Tradition des Jazzpianos verwurzelt, verarbeitet er in seiner Musik die Einflüsse früher Vorbilder wie Oscar Peterson und progressiver Stile zu einer eigenen, unverwechselbaren Stimme. Brass veröffentlichte bisher vier Alben als Bandleader.“

Mit an Bord sind heute Peter Schwebs am Bass und Christian Schönefeldt am Schlagzeug. Der Eintritt zur Jazzsession ist frei.

Kabarett: Politik und Gesellschaft können sehr amüsant sein. Das beweist Anny Hartmann mit ihrem ganz persönlichen Jahresrückblick am Donnerstag, 10. Dezember, um 20 Uhr. im Kultursalon der Wohnungsbaugesellschaft Gewoba in der Vahr (Emil-Sommer-Straße 1a). „Sie lästert durch das Jahr 2015, macht das Private politisch, parliert versiert charmant und hat die gesellschaftlichen Zusammenhänge intelligent beobachtet“, heißt es in der Vorschau. Anny Hartmann, unter anderem mit dem „Fränkischen Kabarettpreis“ ausgezeichnet, will jedenfalls als kundige Fremdenführerin durch die Abgründe der Politik überzeugen. Schaun mer mal.

Der Eintritt zum Kabarettabend kostet zehn Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

Schwarzfahrer festgenommen: Fahrten im Wert von mehr als 5.000 Euro erschlichen

Schwarzfahrer festgenommen: Fahrten im Wert von mehr als 5.000 Euro erschlichen

250 Kilo schwere Weltkriegsbombe in Hastedt entschärft

250 Kilo schwere Weltkriegsbombe in Hastedt entschärft

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

Kommentare