1,9 Prozent mehr als 2016

Knapp 2,5 Millionen Übernachtungen in Bremen

Bremen/Bremerhaven - Das Land Bremen bleibt ein attraktives Reiseziel für Touristen. Der Stadtstaat registrierte im vergangenen Jahr rund 2,4 Millionen Übernachtungen und damit 1,9 Prozent mehr als 2016, wie die Bremer Touristik-Zentrale am Montag mitteilte.

„Die Bedeutung des Wirtschaftsfaktors Tourismus wächst Jahr für Jahr", sagte Wirtschaftssenator Martin Günthner (SPD). Mehr als 33.000 Menschen würden im Bundesland Bremen inzwischen ihren Lebensunterhalt durch den Tourismus bestreiten. 

Punkten konnte auch die Seestadt Bremerhaven, die im Vorjahr 1,8 Millionen Tagesgäste zählte - so viele wie noch nie. Die Zahl wuchs nach Angaben der Erlebnis Bremerhaven GmbH im Vergleich zum Vorjahr um 7 Prozent. Auch die Zahl der Übernachtungen nahm zu. Die Unterkünfte verzeichneten mit 408 518 Übernachtungen ein Plus von 2,5 Prozent. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer lag bei zwei Tagen. Die meisten Bremerhaven-Besucher kamen wie in den Vorjahren aus Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Bremen. - dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Meistgelesene Artikel

Bremer Polizei schleppt 17 Schrottautos ab

Bremer Polizei schleppt 17 Schrottautos ab

900 Sportler starten beim „City-Triathlon“

900 Sportler starten beim „City-Triathlon“

Am Bremer „Fly over“ droht Chaos: Einwöchige B6-Sperrung ab Mittwoch

Am Bremer „Fly over“ droht Chaos: Einwöchige B6-Sperrung ab Mittwoch

Schlagerfestival „Bremen Olé“: Ein Hauch von Mallorca

Schlagerfestival „Bremen Olé“: Ein Hauch von Mallorca

Kommentare