Polizei erwartet Verkehrsprobleme

Mehrere Tausend Teilnehmer bei Klimastreik erwartet

Klima-Demonstration Fridays for Future
+
In Bremen werden am 20. September mehrere tausend Demonstranten bei #FridaysForFuture erwartet.

Bremen/Bremerhaven – Der Klimastreik wird Freitag in der Bremer Innenstadt den Autoverkehr zumindest behindern. Bei dem Protestzug und der anschließenden Kundgebung werden mehrere Tausend Teilnehmer erwartet. Die Polizei Bremen rechnet an diesem Tag mit erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Der Aufzug startet gegen 10 Uhr am Bahnhofsplatz. Dann geht es über Bürgermeister-Smidt-Straße, Bürgermeister-Smidt-Brücke, Langemarckstraße, Westerstraße, Osterstraße, Wilhelm-Kaisen-Brücke, Balgebrückstraße und Domsheide zur Abschlusskundgebung auf den Marktplatz.

Die Kundgebung soll gegen 12 Uhr beginnen und ist bis 14 Uhr geplant, organisiert wird sie unter anderem über Facebook. Die Polizei weist alle Verkehrsteilnehmer darauf hin, sich auf mögliche Behinderungen im Straßenverkehr einzustellen. „Aufzugsstrecken und deren Umgebung sollten mit Fahrzeugen nach Möglichkeit gemieden und weiträumiger umfahren werden“, sagte Polizeisprecher Nils Matthiesen.

Derweil unterstützt das Klimahaus Bremerhaven mit einer Übernachtungsaktion für Schüler den weltweiten Klimastreik. Kinder und Jugendliche sowie ihre Eltern und Lehrer seien eingeladen, die Nacht von Donnerstag auf Freitag im Klimahaus zu verbringen, teilte Sprecher Holger Bockholt mit. Am Donnerstagabend würden neben einer Party Workshops, Vorträge und Filme angeboten. Nach einem Frühstück am Freitag startet um 10 Uhr am Klimahaus der örtlich von der „Fridays-for-Future“-Gruppe Bremerhaven organisierte Streik.

je/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Donald Trump fordert Gouverneure zum Durchgreifen auf

Donald Trump fordert Gouverneure zum Durchgreifen auf

Meistgelesene Artikel

Bürgermeister lobt Digitalstrategie

Bürgermeister lobt Digitalstrategie

Drogen, Lügen und ein geklautes Auto: Polizeikontrolle mit Überraschungen in Bremen

Drogen, Lügen und ein geklautes Auto: Polizeikontrolle mit Überraschungen in Bremen

Anders lernen

Anders lernen

„Fachkräftemangel bleibt“

„Fachkräftemangel bleibt“

Kommentare