"Hol' mich bitte sofort ab, ich werde umgebracht."

Mutter liest SMS ihres Sohnes falsch: Kino wird lahmgelegt

Bremen - Wegen einer falsch gelesenen SMS befürchtete eine 53-Jährige ihren Sohn in Lebensgefahr: Ein komplettes Kino wurde deshalb vorübergehend lahmgelegt.

Hintergrund: Die Frau hatte eine SMS ihres Sohnes nicht richtig gelesen. Die 53-Jährige kann nun doppelt aufatmen: Nicht nur der Sohn ist unversehrt, sie muss auch keine Regressansprüche des Kinos „Cinespace“ befürchten. Man werde keine Schadensersatzforderungen an die Frau stellen, sagte heute ein Sprecherin auf Nachfrage der Kreiszeitung.

"Hol' mich bitte sofort ab, ich werde umgebracht.", soll in der Nachricht gestanden haben, schilderte die 53-Jährige der Polizei über den Notruf. Der 16-Jährige befand sich nach Angaben der Mutter im „Cinespace“ in Gröpelingen. Eine Streifenwagenbesatzung suchte daraufhin zunächst den Außenbereich des Kinos ab. Als der Junge dort nicht zu finden war, wandten sich die Polizisten an das Personal. Das Handy des Vermissten, so Roddewig, war nicht erreichbar.

Entgegen erster Aussagen, sämtliche Kinosäle seien daraufhin geräumt worden, sagte die „Cinespace“-Sprecherin heute gegenüber der Kreiszeitung, die Filmvorführungen seien für eine Durchsage bei normaler Beleuchtung lediglich unterbrochen worden. Unterdessen zeigte die besorgte 53-Jährige den Beamten die SMS des Jungen: "Musst mich nicht abholen. Werde rumgebracht.", stand dort drin. Die Polizeisprecherin: "Nachdem die Mutter ihren folgenschweren Fehler erkannt hatte, entschuldigte sie sich mehrmals bei allen Beteiligten." gn / mas

Rubriklistenbild: © dpa

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Meistgelesene Artikel

Bomben-Sprengung bei Mercedes

Bomben-Sprengung bei Mercedes

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Kommentare