Im Alter zwischen fünf und elf Jahren

Bremen will heute mit Kinderimpfungen starten

Bremen startet ab Dienstag mit Impfungen für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren. Dafür hat die Stadt extra eine Impfstelle für Kinder und Familien eingerichtet.

Bremen – Ab Dienstag, 14. Dezember, beginnt die Stadt Bremen das Impfen gegen das Coronavirus für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren. Das teilte der Sprecher des Bremer Gesundheitsressort, Lukas Fuhrmann, am Mittwoch mit. Für die Impfung werde der Impfstoff von Pfizer/Biontech in einer geringen Konzentration verwendet, der Impfstoff sei bereits zugelassen.

StadtBremen
Bevölkerung569.352
Fläche326,7 km²
BürgermeisterAndreas Bovenschulte

Kinder-Impfungen in Bremen starten früher als geplant

Für die Impfungen habe die Stadt Bremen in der Innenstadt das Impfzentrum am Wall extra in eine Impfstelle für Kinder und Familie umgewandelt. Zuvor sei das Gesundheitsressort davon ausgegangen frühestens am 27. Dezember mit dem Impfen von Kindern zu beginnen. Nun kann es bereits früher losgehen.

In Bremen starten ab dem 14. Dezember Impfungen von Kindern im Alter von fünf bis elf Jahren.

Mittlerweile hat auch die Ständige Impfkommission (Stiko) eine Empfehlung zur Kinderimpfung ausgesprochen – für Kinder zwischen fünf und elf Jahren, die an bestimmten Vorerkrankungen leiden. Gesundheitssenatorin Claudia Bernhardt von der Linken: „Verwendet werde der Impfstoff von Pfizer/Biontech in einer geringeren Konzentration.“ Die Kinder hätten die Impfungen insgesamt gut vertragen. Der Impfstoff von Biontech sei zudem nach drei Dosen laut Experten auch effektiv gegen die neue Omikron-Variante.

Nun versendet Bremen Post an die Familien, in der dazu eingeladen wird, sich einen Termin geben zu lassen. Den Start machen die Jahrgänge 2010 und 2011. Das Testzentrum sei dafür ausgelegt, dass sich auch jüngere Geschwister impfen lassen könnten, Eltern jedoch nicht. Mittlerweile dürften auch Kinderärzte in Bremen Kinder ab fünf Jahren gegen das Coronavirus impfen. Parallel hat Nachbar Niedersachsen hatte gerade erst den Weg für Corona-Warnstufe 3 freigemacht, der Landtag hat somit einer Klausel für drastischen Corona-Regeln zugestimmt. * kreiszeitung.de ist Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © dpa/Jan Woitas

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

FFP2-Maskenpflicht in Bremen: Diese Corona-Regeln gelten jetzt

FFP2-Maskenpflicht in Bremen: Diese Corona-Regeln gelten jetzt

FFP2-Maskenpflicht in Bremen: Diese Corona-Regeln gelten jetzt
Corona in Bremen: 2G-Plus-Regel soll bis Mitte Februar gelten

Corona in Bremen: 2G-Plus-Regel soll bis Mitte Februar gelten

Corona in Bremen: 2G-Plus-Regel soll bis Mitte Februar gelten
Feuerwehr-Notruf in Bremen: Frau bringt Kind am Telefon zur Welt

Feuerwehr-Notruf in Bremen: Frau bringt Kind am Telefon zur Welt

Feuerwehr-Notruf in Bremen: Frau bringt Kind am Telefon zur Welt
Lieber selbstständig: 75 Jahre Land Bremen

Lieber selbstständig: 75 Jahre Land Bremen

Lieber selbstständig: 75 Jahre Land Bremen

Kommentare