Kinderbuch mit Flüchtlings-Thema

Doppeltes Christkind

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Von Thomas Kuzaj. Literatur: Eine Weihnachtsgeschichte mit aktuellem Bezug, nämlich: eine Weihnachtsgeschichte über Flüchtlingskinder hat die Bremer Autorin Ulrike Kuckero geschrieben. Am Mittwoch, 25. November, präsentiert sie ihr Kinderbuch „Das doppelte Christkind“ um 9 Uhr in der Kinderbibliothek der Zentralbibliothek (Am Wall) vor eingeladenen Schülern. Eingeladen ist eine vierte Klasse der Grundschule Baumschulenweg.

Literatur: Eine Weihnachtsgeschichte mit aktuellem Bezug, nämlich: eine Weihnachtsgeschichte über Flüchtlingskinder hat die Bremer Autorin Ulrike Kuckero geschrieben. Am Mittwoch, 25. November, präsentiert sie ihr Kinderbuch „Das doppelte Christkind“ um 9 Uhr in der Kinderbibliothek der Zentralbibliothek (Am Wall) vor eingeladenen Schülern. Eingeladen ist eine vierte Klasse der Grundschule Baumschulenweg.

Inhalt des Buchs: Die Klasse 4c, bekannt als „Chaosklasse“, ist überrascht – ihre neue Klassenlehrerin (empfangen mit dem Satz „Wir brauchen keine Klassenlehrerin“) will mit den Schülern den Wettbewerb um das ungewöhnlichste Krippenspiel der Stadt gewinnen. Sie fährt auch mit ihnen ins Schullandheim.

Die Kinder arbeiten derweil engagiert an ihrem Theaterstück, in dem die heilige Familie vor dem blutgierigen König Herodes fliehen muss – mit einem lebendigen doppelten Christkind im Schlepptau. Das „doppelte Christkind“ – für die Mädchen und Jungen „unser hammermäßiger Einfall, unsere Rakete, die uns direkt zum ersten Preis schießen sollte“. Nun, es kommt so einiges dazwischen. Und eine Gruppe von Flüchtlingskindern rettet die Aufführung am Ende... So ein Glück! „Dass alles so gekommen ist, wie es dann gekommen ist, hat viel mit Glück zu tun“, heißt es denn auch gleich ganz zu Anfang der mit Witz und Tempo und in klarer Sprache sehr schön erzählten Geschichte.

Ulrike Kuckero, 1952 in Bremen geboren, wollte schon als Kind Schriftstellerin werden. Und sie bekam als Kind und Jugendliche Klavierunterricht, studierte dann aber nicht Musik, sondern Literaturwissenschaften, Anglistik und Pädagogik – und zwar in Kiel, Hamburg und New York City. Später kehrte sie in ihre Heimatstadt zurück, wo sie seit 1982 mit ihrer Familie lebt und lange als Grundschullehrerin gearbeitet hat. 1999 erschien ihr erstes Kinderbuch.

„Das doppelte Christkind“ ist im vergangenen Monat herausgekommen – im Thienemann-Verlag und illustriert mit Bildern von Astrid Henn. Das Buch für Leser ab acht Jahren kostet 9,99 Euro.

Wirtschaft: In Huntsville, Alabama, sitzen neben dem U.S. Space and Rocket Center der Nasa etliche Firmen der Luft- und Raumfahrtbranche. Huntsville ist deshalb, wenn man so will, so etwas wie das Bremen der Vereinigten Staaten. Denn schließlich sitzen in Bremen, Deutschland, ja ebenfalls etliche Unternehmen der Luft- und Raumfahrtbranche.

Wirtschafts- und Häfensenator Martin Günthner (SPD) weiß so etwas natürlich. Wie berichtet, hat sich die internationale Luft- und Raumfahrtbranche drei Tage lang zur „Space Tech Expo“ getroffen – erstmals außerhalb der USA. Und dann gleich in Bremen (auf der Bürgerweide)! Günthner nutzte die Gelegenheit, um eine Delegation aus Huntsville, Alabama, im Rathaus, Bremen, zu empfangen. „Im Oktober 2013 war eine bremische Delegation in den Vereinigten Staaten gewesen und hatte zum Gegenbesuch im Rahmen der Messe und Konferenz eingeladen“, sagte ein Ressortsprecher.

Über die Raumfahrt hinaus verbinden Alabama und Bremen die Mercedes-Benz-Werke. Die amerikanische Delegation steht unter der Leitung von Senator Arthur Orr – und bleibt bis heute, Freitag, in Bremen.

Senator Günthner übrigens hat die amerikanischen Gäste erneut nach Bremen eingeladen. Für 2018. Dann nämlich ist die Hansestadt Schauplatz des „International Astronautical Congress“.

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Feuer auf Tankstellengelände

Feuer auf Tankstellengelände

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Wasser, Wohnen, Wohlfühlen – Weserhäuser in der Überseestadt

Wasser, Wohnen, Wohlfühlen – Weserhäuser in der Überseestadt

Feuerwehr rettet drei Menschen aus brennendem Wohnhaus

Feuerwehr rettet drei Menschen aus brennendem Wohnhaus

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Kommentare