Kind bei Verkehrsunfall verletzt

Bremen - Am Montagnachmittag wurde im Bremer Stadtteil Gröpelingen ein zehn Jahre alter Junge bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Das Kind lief auf die Fahrbahn und wurde von einem Auto erfasst.

Nach Angaben der Polizei lief der Junge gegen 15 Uhr mit seinem Freund auf dem Gehweg der Wischhusenstraße. Beide bewarfen sich mit einem unbekannten Gegenstand. Um von seinem Spielkameraden nicht getroffen zu werden, lief das Kind auf die Fahrbahn. Er übersah dabei einen Audi, der die Wischhusenstraße in Richtung Gröpelinger Heerstraße befuhr. Der 34 Jahre alte Fahrer bremste sofort, erfasste den Jungen aber dennoch. Der 10-Jährige erlitt eine Prellung am Oberschenkel und eine Schürfwunde am Knie. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht und ärztlich versorgt.

Rubriklistenbild: © Symbolbild / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

FFP2-Maskenpflicht in Bremen: Diese Corona-Regeln gelten ab heute

FFP2-Maskenpflicht in Bremen: Diese Corona-Regeln gelten ab heute

FFP2-Maskenpflicht in Bremen: Diese Corona-Regeln gelten ab heute
BSAG-Mitarbeiter sollen mit gefälschten Impfpässen gehandelt haben

BSAG-Mitarbeiter sollen mit gefälschten Impfpässen gehandelt haben

BSAG-Mitarbeiter sollen mit gefälschten Impfpässen gehandelt haben
Feuer in Seniorenheim: Bewohner stirbt bei Zimmerbrand in Findorff

Feuer in Seniorenheim: Bewohner stirbt bei Zimmerbrand in Findorff

Feuer in Seniorenheim: Bewohner stirbt bei Zimmerbrand in Findorff
Corona in Bremen: 2G-Plus-Regel soll bis Mitte Februar gelten

Corona in Bremen: 2G-Plus-Regel soll bis Mitte Februar gelten

Corona in Bremen: 2G-Plus-Regel soll bis Mitte Februar gelten

Kommentare