Überfall in der Silvesternacht

Jugendliche kommen Raubopfer zu Hilfe

Bremen - Zwei 15 und 16 Jahre alte Männer haben wenige Minuten vor dem Jahreswechsel einen Raubüberfall in Bremen-Burglesum verhindert. Ein 50 Jahre altes Opfer lag bereits am Boden, als die beiden Jugendlichen die Täter in die Flucht schlugen.

In einer Pressemeldung berichtete die Polizei am Dienstag von dem Vorfall an der Helsingborger Straße. Dort griffen zwei Unbekannte den 50 Jahre alten Mann am Sonntag gegen 23.45 Uhr an und versuchten, ihn auszurauben.

Die Männer waren dem erheblich alkoholisierten Bremer entgegengekommen. Einer der beiden soll ihn sofort unvermittelt auf den Boden geschubst haben, teilte die Polizei mit. Anschließend verlangte er demnach Geld von dem am Boden Liegenden. Der 50-Jährige weigerte sich jedoch seine Geldbörse herauszugeben. Daraufhin traten die beiden Unbekannten gegen seinen Körper. 

Die zwei 15 und 16 Jahre alten couragierten Jungs beobachteten den Vorfall und kamen dem Mann schnell zur Hilfe. Die beiden ließen von ihrem Opfer ab und flüchteten in Richtung Göteburger Straße. Im Weggehen bekam der 15-Jährige noch einen leichten Schlag ins Gesicht.

Täterbeschreibung und Zeugenaufruf

Der Haupttäter ist etwa 1,80 Meter groß, um die 40 Jahre alt mit Glatze und Bartansatz. Er trug einen blauen Pullover und eine offene dunkle Jacke. Der Mittäter ist etwa 1,80 Meter groß, um die 40 Jahre alt mit kurzen braunen Haaren. Beide Männer könnten einen leichten russischen Akzent gehabt haben.

Die Polizei fragt, wer Hinweise zu den Tatverdächtigen geben kann und bittet weitere Zeugen, sich beim Bremer Kriminaldauerdienst unter 0421/362-3888 zu melden.

kom

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Dämpfer für WM-Gastgeber Russland

Dämpfer für WM-Gastgeber Russland

Achtelfinale noch nicht sicher - Löw sucht sein Team

Achtelfinale noch nicht sicher - Löw sucht sein Team

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Meistgelesene Artikel

Polizeihund Brisko verängstigt Einbrecher so sehr, dass er um Hilfe schreit

Polizeihund Brisko verängstigt Einbrecher so sehr, dass er um Hilfe schreit

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

Hundebiss ins Gesicht: Postbotin in Bremen schwer verletzt

Hundebiss ins Gesicht: Postbotin in Bremen schwer verletzt

Saniertes Studentenwohnheim „Campus“ bietet 151 Plätze

Saniertes Studentenwohnheim „Campus“ bietet 151 Plätze

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.