Jahresausstellung der Kunsthandwerker

Rathaus-„Paarungen“

+
Eine Arbeit der Buchbindemeisterin Sabine Rasper – mit einer Kette der Pergamentschmuckgestalterin Hilde Janich.

Von Thomas Kuzaj. Ausstellungen: Die im 1959 gegründeten Verband „Angewandte Kunst Bremen“ zusammengeschlossenen Kunsthandwerker aus Bremen „und umzu“ sind wieder in der Unteren Rathaushalle zu Gast – mit ihrer Jahresausstellung, die noch bis einschließlich Sonntag, 26. April, dauert. Das Motto in diesem Jahr passt gut in den Frühling, der sein blaues Band ja überall mal hinflattern lässt: „Paarungen“.

Ausstellungen: Die im 1959 gegründeten Verband „Angewandte Kunst Bremen“ zusammengeschlossenen Kunsthandwerker aus Bremen „und umzu“ sind wieder in der Unteren Rathaushalle zu Gast – mit ihrer Jahresausstellung, die noch bis einschließlich Sonntag, 26. April, dauert. Das Motto in diesem Jahr passt gut in den Frühling, der sein blaues Band ja überall mal hinflattern lässt: „Paarungen“.

30 Kunsthandwerker aus der Region zeigen Arbeiten zu diesem Thema. „Die eine greift es direkt auf, der andere findet Gemeinsamkeiten im Material oder sucht gerade in der Gegensätzlichkeit das Verbindende“, sagt die Keramikerin Frauke Alber. „Manche der Künstler schließen sich mit Kollegen zu einer Gemeinschaftspräsentation zusammen.“

Und: „Keramik ist nicht gleich Keramik, Glas hat viele Facetten und Schmuck kann mit den vielfältigsten Materialien und Techniken aufwarten, die überraschen und Lust auf mehr machen. Und dies sind nur drei Gewerke von vielen.“

Die „Paarungen“ in der Unteren Rathaushalle sind täglich von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Um 16 Uhr gibt es immer eine „Drei-Minuten- Pause“ mit Beiträgen zum Ausstellungsthema. Heute, Freitag, zum Beispiel spricht die Buchbindemeisterin Sabine Rasper Texte von Friedhelm Kändler. Und morgen, Sonnabend, heißt es: Katharina Bertzbach liest Robert Gernhardt. Der Eintritt ist frei.

Schnack mit

Christa Baumgärtel

Kunst: Um 15 Uhr beginnt am Dienstag, 28. April, im Gröpelinger Nachbarschaftshaus „Helene Kaisen“ (Beim Ohlenhof 10) die nächste Talk-, Verzeihung: Schnack-Runde mit Christine Renken vom Theater Interaktiwo. Eingeladen hat Renken dieses Mal die Künstlerin Christa Baumgärtel aus Wardenburg.

Baumgärtel ist mit etlichen Arbeiten im öffentlichen Raum präsent – so stammen zum Beispiel das Kaisen-Denkmal in den Wallanlagen (Ecke Wall/Herdentor) und die Kaisen-Büste in Borgfeld von ihr. Auch das Bronzedenkmal für „Mudder Cordes“ ist eine Baumgärtel-Arbeit.

Moderatorin Renken: „Außerdem sorgt Christa Baumgärtel für die ‚Frauenquote‘ bei den Stadtmusikanten-Skulpturen. Denn das Stadtmusikanten-Denkmal in Bremens Partnerstadt Riga ist von ebenfalls von ihr.“

„June’s Recordplayer“

in der Hotelbar

Musik: In der Konzertreihe „Swissôtel Unplugged“ spielt am Donnerstag, 30. April, die Bremer Band „June’s Recordplayer“ in der „Ô Place Bar“ des Hotels am Hillmannplatz. Der Auftritt beginnt um 19.30 Uhr.

Die drei Musiker Tina Kludig (30, Gesang), Marc Brandwein (30, Gitarre) und Tom Riekenberg (27, Schlagzeug) haben sich zusammengetan, um Elvis-Songs neu zu interpretieren. Damit jedenfalls fing das Trio an.

Inzwischen sind auch Songs von Künstlern wie Dolly Parton und Bob Dylan im Repertoire von „June’s Recordplayer“. Das Trio kündigt „einen feierwütigen Abend in freundschaftlicher Atmosphäre“ an.

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Zwei Zweiradfahrer nach Stürzen lebensgefährlich verletzt

Zwei Zweiradfahrer nach Stürzen lebensgefährlich verletzt

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Kommentare