Studenten der Jacobs-Universität

Einladung zur musikalischen Weltreise

+

Bremen - Ihre unterschiedlichen musikalischen Talente zeigen die Studenten der Jacobs-Universität bei zwei Konzerten am Freitag und Sonnabend, 12. und 13. Oktober.

In buntgemischten Besetzungen laden die Akteure zur musikalischen Weltreise ein, spielen Stücke, die von Klassik über Rock und Pop bis hin zu traditionellen Melodien aus den Heimatländern der Studenten reichen. Und die kommen nach Angaben der Bremer Privatuniversität aus mehr als 100 Ländern auf den Campus nach Bremen-Nord. Auf ein dementsprechend vielfältiges Konzertprogramm dürften sich die Besucher im „Cinema“ der Jacobs-Uni freuen. 

Die „Piano-to-forte“-Konzerte finden bereits zum neunten Mal statt. Aus den anfangs noch informellen Konzertabenden sei mittlerweile das größte von Studenten organisierte Event an der Uni geworden, so ein Sprecher. Erwartet werden bis zu 900 Besucher. 

Der Erlös geht an soziale Projekte, für die sich die Studenten engagieren, heißt es weiter. Konzertbeginn ist jeweils um 19.30  Uhr. Der Eintritt kostet zehn Euro.

vr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

EU ringt um Brexit-Verschiebung - Schwierige Verhandlungen

EU ringt um Brexit-Verschiebung - Schwierige Verhandlungen

Fotostrecke: Impressionen vom Werder-StubenQuiz mit Rollo Fuhrmann

Fotostrecke: Impressionen vom Werder-StubenQuiz mit Rollo Fuhrmann

Das sind 2019 die reichsten Menschen der Welt - einer überrascht

Das sind 2019 die reichsten Menschen der Welt - einer überrascht

Kleiner Kraftprotz mit wenig Stromhunger

Kleiner Kraftprotz mit wenig Stromhunger

Meistgelesene Artikel

Hamburg statt Hamm! Schüler-Abenteuer endet in Bremen

Hamburg statt Hamm! Schüler-Abenteuer endet in Bremen

Vorsorge gegen Starkregen: Bremen schafft neuartiges Auskunftsportal

Vorsorge gegen Starkregen: Bremen schafft neuartiges Auskunftsportal

Richtfest für „Bömers Spitze“ in der Überseestadt

Richtfest für „Bömers Spitze“ in der Überseestadt

Hindu-Gemeinde rechnet mit baldigem Tempel-Bau

Hindu-Gemeinde rechnet mit baldigem Tempel-Bau

Kommentare