Autorin Johanna von Wild

Intrigen in Würzburg und Lesungen in Bremen

Johanna von Wild alias Biggi Rist präsentiert ihren neuen Roman.
+
Johanna von Wild alias Biggi Rist präsentiert ihren neuen Roman.

Bremen – Dreimal ist Bremer Recht. . . nach den Bänden „Die Erleuchtung der Welt“ (2019) und „Der Getreue des Herzogs“ (2020; für den Homer-Preis nominiert) ist nun der dritte historische Roman von Johanna von Wild – alias Biggi Rist – im Gmeiner-Verlag erschienen: „Der Pfeiler der Gerechtigkeit“, angesiedelt im Würzburg des 16. Jahrhunderts.

Mit einigen Krimis, die sie gemeinsam mit der Bremer Autorin Liliane Skalecki veröffentlicht hat, war Rist bekannt geworden. Dann wechselte sie Namen und Genre. Als Johanna von Wild sind historische Romane nun ihr Metier. Historische Romane zu schreiben, das ist stets mit einigem Rechercheaufwand verbunden. Zur spannungsreichen Handlung gehört hier ein historisch abgesicherter Roman-Rahmen.

Die Autorin, 1964 in Reutlingen geboren und später in den Norden gewechselt, stellt auch dieses Mal wieder eine reale historische Figur in den Mittelpunkt: Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn (1545 bis 1617), Theologe und Politiker – und wie geschaffen als Vorlage für eine Romanfigur. Julius Echter gilt als bedeutender Protagonist der Gegenreformation, zugleich war er 1582 Neugründer der Universität Würzburg. Er vertrieb Protestanten und förderte die Künste. Und er war sozial engagiert – beispielsweise als Gründer des berühmten Würzburger Juliusspitals, das 1580 eingeweiht wurde. Das Hospital für Arme und Waisen diente auch der medizinischen Ausbildung, sprich: der Universität.

Rosinenbrot und böse Intrigen

Und im Roman? Rist alias Johanna von Wild lässt neben Julius Echter eine ganze Reihe weiterer historischer Personen auftreten. Hinzu kommen etliche reine Romanfiguren. Vor einem genretypischen historischen Hintergrund entfaltet sich auf 474 Seiten eine Geschichte um Streit, Neid und Missgunst. Und: um Zuckerbäckerei.

„Durch Zufall landet das Rosinenbrot des Bäckerlehrlings Simon, das eigentlich für das Mädchen seines Herzens, die Apothekertochter Julia, bestimmt war, auf dem Teller des mächtigen Fürstbischofs Julius Echter. Dieser hat nur eine einzige Schwäche, die er sich zudem äußerst selten zugesteht: Süßgebäck“, so die Autorin.

Und weiter: „Simon hat es schwer bei seinem gewalttätigen Stiefvater und dessen gehässigem Sohn Wulf. Als die Streitigkeiten eskalieren, muss er Würzburg verlassen und erlernt im fernen Venedig die Kunst der Zuckerbäckerei. Jahre später kehrt er zurück, übernimmt die Backstube des Juliusspitals und gewinnt die Freundschaft des unnahbaren Fürstbischofs. Doch Wulf setzt alles daran, ihm zu schaden. Als durch Zufall das Testament von Simons leiblichem Vater auftaucht, erfährt der junge Bäcker, dass er um sein Erbe betrogen wurde. Vor Gericht kämpft er um das Vermächtnis seines Vaters und löst damit eine Lawine des Unheils aus, die droht, alle, die ihm lieb und teuer sind, zu verschlingen…“

Zwei Lesungen in Bremen

Johanna von Wild liest im Herbst aus ihrem Roman, der in gedruckter Form 16 Euro kostet – am Donnerstag, 14. Oktober, um 19 Uhr bei Leuwer (Am Wall). Bereits am Freitag, 3. September, liest sie in der Stadtbibliothek Lesum (Hindenburgstraße 31) aus dem Vorgänger-Roman „Der Getreue des Herzogs“ (18 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Meistgelesene Artikel

Bundestagswahl: Direktkandidaten - Wer steht zur Wahl in Bremen?

Bundestagswahl: Direktkandidaten - Wer steht zur Wahl in Bremen?

Bundestagswahl: Direktkandidaten - Wer steht zur Wahl in Bremen?
Neue Corona-Verordnung in Bremen: 2G oder 3G – Was gilt in Bremen?

Neue Corona-Verordnung in Bremen: 2G oder 3G – Was gilt in Bremen?

Neue Corona-Verordnung in Bremen: 2G oder 3G – Was gilt in Bremen?
Mercedes: Kurzarbeit in Bremen – hunderte Leiharbeiter auf der Straße

Mercedes: Kurzarbeit in Bremen – hunderte Leiharbeiter auf der Straße

Mercedes: Kurzarbeit in Bremen – hunderte Leiharbeiter auf der Straße
Bremer Eventagentur „Joke“ eröffnet Veranstaltungshalle „Alte Werft“

Bremer Eventagentur „Joke“ eröffnet Veranstaltungshalle „Alte Werft“

Bremer Eventagentur „Joke“ eröffnet Veranstaltungshalle „Alte Werft“

Kommentare