76.000 Unterlagen verschickt

Interesse an Briefwahl im Land Bremen wächst

Bremen - Das Bremer Wahlamt verzeichnet zur Bundestagswahl großes Interesse an der Briefwahl. Bisher haben die Mitarbeiter in rund 76.000 Fällen Briefwahlunterlagen verschickt.

Bei der vorigen Bundestagswahl waren es etwa 63.000, im Jahr 2009 knapp 58.000. „Es ist eine immense Materialschlacht. Wenn dieser Trend anhält, müssen wir uns bei der nächsten Wahl personell anders aufstellen“, sagte Kreiswahlleiterin Carola Janssen am Mittwoch.

In der Stadt Bremen werden nach derzeitigem Stand etwa 19 Prozent der mehr als 395.000 Wahlberechtigten per Brief über den neuen Bundestag abstimmen. Auch in Bremerhaven ist die Zahl der Briefwahlanträge im Vergleich zu den vergangenen beiden Bundestagswahlen gestiegen. Bis Mittwoch haben dort 9.600 der fast 83.000 Wahlberechtigten Briefwahlunterlagen angefordert.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Neue Union: CDU/CSU positionieren sich für Schulz und Co.

Neue Union: CDU/CSU positionieren sich für Schulz und Co.

Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus

Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus

China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Meistgelesene Artikel

Sitzkissen und Sternenhimmel in der Bremer Liebfrauenkirche

Sitzkissen und Sternenhimmel in der Bremer Liebfrauenkirche

Schnee bringt in Bremen Flugbetrieb durcheinander

Schnee bringt in Bremen Flugbetrieb durcheinander

Umschlag in den Bremischen Häfen auf Vorjahresniveau

Umschlag in den Bremischen Häfen auf Vorjahresniveau

Verdächtiges Paket in Bremen entdeckt - Entwarnung nach Großeinsatz

Verdächtiges Paket in Bremen entdeckt - Entwarnung nach Großeinsatz

Kommentare