Innensenator Mäurer sieht ernstzunehmende Gefahr durch islamistisch motivierten Terrorismus

Terroralarm: Ermittlungen dauern an

+
Innensenator Ulrich Mäurer

Bremen - Angesichts der Terroranschläge in Paris vom Freitagabend kommen Erinnerungen an den Terroralarm in Bremen Ende Februar hoch. Fast ein dreiviertel Jahr nach den Hinweisen auf einen möglichen Terroranschlag sind die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen.

Zum genauen Sachstand wollte das Innenressort gestern aber keine Auskunft geben. Ende Februar hatte es Warnungen vor einem möglichen Handel mit Maschinenpistolen in der islamistischen Szene in Bremen gegeben. Die Polizei durchsuchte unter anderem das „Islamische Kulturzentrum“ (IKZ) am Breitenweg und nahm zwei Verdächtige vorrübergehend fest. Für Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) ist das IKZ „ein salafistischer Moscheeverein“. Einer der beiden Festgenommenen soll sich nach Erkenntnissen der Behörden Maschinen- und Automatikpistolen beschafft haben. Außerdem soll er Kontakt zu vier Terrorverdächtigen gehabt haben, die aus Frankreich eingereist waren. Waffen fanden die Ermittler bei der Razzia damals aber nicht. Beim Einsatz war es zu Pannen gekommen, wie sich später herausstellte. So war das IKZ nicht ständig unter Beobachtung, und die Rückseite wurde gar nicht kontrolliert.

Ob es einen Zusammenhang mit den Attentaten in Paris gibt, kann das Bremer Innenressort nicht sagen. „Derzeit gibt es noch keine Hinweise auf einen unmittelbaren Bezug zu Deutschland“, sagte Mäurer. Die Anschläge bestätigten jedoch die Einschätzung, dass es bundesweit eine ernstzu-nehmende Gefahr durch islamistisch motivierten Terrorismus gebe.

gn/dpa

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Seabreacher“: Wasser-Erlebnis mit bis zu 100 „Sachen“

„Seabreacher“: Wasser-Erlebnis mit bis zu 100 „Sachen“

Kommentare