Neue Geschäfte im Bremer „Citylab“

Indonesien in

Tänzerinnen traten vor dem „House of Indonesia“ auf. Heute, Sonnabend, folgen weitere Auftritte. - Foto: Kuzaj

J Einzelhändler, Gastronomen, Kreative – mit dem bis Ende 2017 laufenden Zwischennutzungskonzept „Citylab“ soll der Lloydhof in der Innenstadt neu belebt werden (wir berichteten). Das Stadtlabor entwickelt sich. Gestern öffneten zwei neue Geschäfte.

Eines davon heißt „House of Indonesia“ und gilt als deutschlandweit einzigartig. Verteilt auf zwei Ladengeschäfte, vereint das „House of Indonesia“ ein Café mit Spezialitäten, handgefertigte Möbel, Kleidung, Accessoires und Lebensmittel wie Palmzucker, Ingwer und Saucen. Großkunden haben die Möglichkeit, direkt importierte Waren in größeren Stückzahlen zu kaufen.

„Wir werden von der indonesischen Regierung unterstützt, um kleinen und mittelständischen Unternehmen eine Möglichkeit zu bieten, auf den deutschen und auch europäischen Markt zu kommen. Zur Zeit haben wir Kontakt zu rund 30 Anbietern“, so Tati Büsing-Kock, Geschäftsführerin des „House of Indonesia“.

Zum Auftakt gratulierten neben einer Delegation von Unternehmern und Wirtschaftsförderern aus Indonesien gestern Vormittag auch Generalkonsulin Sylvia Arifin aus Hamburg, Handelsattaché Lita Gustina von der indonesischen Botschaft in Berlin und Ekkehart Siering, Staatsrat beim Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen. Ebenfalls dabei: Dr. Jan-Peter Halves von der Einzelhändlervereinigung City-Initiative und Andreas Heyer, Chef der Wirtschaftsförderung Bremen (WFB).

In der ebenfalls gestern eröffneten Bilderwerkstatt „Fobi-X“ können Fotos bis zur Postergröße sofort ausgedruckt werden. Zudem geht es um kreative Ideen zur Fotobuchgestaltung. Das Geschäft ist ein Ableger von Foto Bischoff.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Auto fällt von Hebebühne - Mann tödlich verletzt

Auto fällt von Hebebühne - Mann tödlich verletzt

Mann überfällt Bankfiliale in Bremen-Hemelingen

Mann überfällt Bankfiliale in Bremen-Hemelingen

Höchstgebot für Lloydhof

Höchstgebot für Lloydhof

„Just“ im „City-Lab“: Glück auf 38 Quadratmetern

„Just“ im „City-Lab“: Glück auf 38 Quadratmetern

Kommentare