News aus der Kultur-Szene

In Bremer Kinos gehen die Lichter an – aus Protest

Bremen – „Kino leuchtet. Für Dich!“ Dies ist das Motto einer bundesweiten Aktion, die am Sonntag, 28. Februar, um 19 Uhr beginnt. Dann nämlich gehen in mehr als 300 gegenwärtig geschlossenen Kinos in Deutschland die Lichter an – aus Protest dagegen, dass die Lichter zur Zeit aus sind.

Mit der Aktion soll „ ein Zeichen für das Publikum und gegenüber der Politik gesetzt werden“, sagt Robert Erdmann von den Bremer Filmkunsttheatern. Die „Gondel“ in Schwachhausen und die „Schauburg“ im Steintor beteiligen sich an der Aktion. Auch das Cinema Ostertor ist dabei.

Kurz vor der nächsten Bund-Länder-Konferenz am 3. März wollen die Kinos mit ihrer Protestaktion „eine positive Botschaft an die Menschen senden“, heißt es. Denn: „Wir sind bereit, unsere Türen zu öffnen und können unseren Besuchern ein sicheres Kulturerlebnis bieten“, so Christian Bräuer, Vorsitzender des Vereins Arbeitsgemeinschaft Kino-Gilde. „Nach vier Monaten wartet der Kinomarkt auf eine transparente, evidenzbasierte und verlässliche Wiedereröffnungsperspektive.“

Alte Musik und neue Technologie

Der Countertenor Benno Schachtner, neu berufener Professor an der Hochschule für Künste.

Vom Kino- zum Konzerterlebnis. Pandemiebedingt durften Lehrer und Studenten der Bremer Hochschule für Künste (HfK) nicht mehr live vor Publikum auftreten. Nun gibt es eine virtuelle Variante. „Alte Musik trotz(t) Corona“ – unter diesem Titel beginnt am Sonnabend, 27. Februar, um 20 Uhr ein Konzert-Livestream auf dem Vimeo-Kanal der HfK. Alte Musik mit ganz neuer Technik, wenn man so will.

Und zwar im Rahmen der diesjährigen HfK-„Winterakademie der Alten Musik“, bei der am 27. und 28. Februar der Studiengang mit Vorträgen und Unterrichtsangeboten im Internet präsentiert wird. Der Konzert-Livestream wird aus dem HfK-Konzertsaal an der Dechanatstraße (Altstadt) übertragen, sagt HfK-Sprecherin Susanne Schäfer.

Erstmals stehen beim Livestream-Konzert der Countertenor Benno Schachtner und die Barockviolinistin Mechtild Karkow in Bremen auf der Bühne – zwei neu berufene Professoren des Studiengangs Alte Musik mit internationaler Konzerttätigkeit. Außerdem mit von der Partie: Hille Perl (Viola da Gamba), Bettina Pahn (Gesang), Detlef Bratschke (Cembalo) und Joachim Held (historische Lauteninstrumente). Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von Schütz und Bach, von Dowland und Purcell.

Rubriklistenbild: © Lucian Hunziker/HfK

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Meistgelesene Artikel

Delta-Variante: So gut schützt die Kreuzimpfung vor der Coronavirus-Mutante

Delta-Variante: So gut schützt die Kreuzimpfung vor der Coronavirus-Mutante

Delta-Variante: So gut schützt die Kreuzimpfung vor der Coronavirus-Mutante
Bremen lockert Corona-Regeln: Das gilt ab dem 2. August

Bremen lockert Corona-Regeln: Das gilt ab dem 2. August

Bremen lockert Corona-Regeln: Das gilt ab dem 2. August
Corona-Ausbruch auf MS Amera in Bremerhaven: Zahl der Infizierten steigt

Corona-Ausbruch auf MS Amera in Bremerhaven: Zahl der Infizierten steigt

Corona-Ausbruch auf MS Amera in Bremerhaven: Zahl der Infizierten steigt
Nach Millionen-Raub in Bremen: Behörden ermitteln gegen Szene-Shisha-Bar

Nach Millionen-Raub in Bremen: Behörden ermitteln gegen Szene-Shisha-Bar

Nach Millionen-Raub in Bremen: Behörden ermitteln gegen Szene-Shisha-Bar

Kommentare