Corona-Pandemie

Impfmeister Bremen: Bundesland erreicht Impfquote von 80 Prozent

Eine junge Frau erhält eine Impfung, daneben montiert das Vakzin von AstraZeneca, im Hintergrund das Bremer Rathaus und der Roland.
+
Das Impfzentrum an der Bürgerweide ist zwar seit mehr als einem Monat geschlossen, trotzdem hat sich das Land Bremen zum Impfmeistertitel geimpft. Als erstes Bundesland durchbrach man die Marke von 80 Prozent bei den doppelt geimpften Bürgern. (kreiszeitung.de-Montage)

Das Land Bremen hat als erstes Bundesland in Deutschland eine vollständige Impfquote von 80 Prozent erreicht. Jetzt rücken die Ungeimpften ins Visier.

Bremen – Die Corona-Pandemie hat Deutschland, Niedersachsen und Bremen weiterhin fest im Griff, da scheint ein kleiner Hoffnungsschimmer am Horizont aufzutauchen. Gehört die Pandemie bald der Vergangenheit an? Seit Freitag, 26. November 2021, nämlich, hat sich das kleinste Bundesland Bremen verdächtig nahe an die viel beschworene Quote der Herdenimmunität* herangeimpft.

VirusCoronavirus, Covid-19
Krankheitserreger:SARS-CoV-2
Vorkommen:Weltweit
Erster bekannter dokumentierter Fall:1. Dezember 2019.

Inzwischen sind im ganzen Land Bremen 80 Prozent der Bürgerinnen und Bürger vollständig geimpft. Auch bei den Erstimpfungen macht Bremen eine gute Figur. Hier liegt die Quote im kleinsten Bundesland inzwischen bei 82,7 Prozent. Zum Vergleich: In ganz Deutschland haben bis jetzt 70,8 Prozent einmal und 68,2 Prozent der Bevölkerung zweimal impfen lassen. Trotzdem will Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Die Linke) weiterhin einen Gang hochschalten in der Impfkampagne und Apotheken mit einbinden beim Impfen.

80 Prozent der Bremer sind komplett gegen Corona geimpft: Jetzt rücken die Ungeimpften ins Visier

„Vier von fünf Bremerinnen und Bremer haben heute einen vollständigen Impfschutz. Das ist ein wirklich toller Wert“, wird Bernhard in einer Pressemitteilung aus ihrem Haus zitiert. Darauf wolle man nun aufbauen: „Es gibt immer noch Bremerinnen und Bremer, die nicht geimpft sind und auch die wollen wir noch erreichen. Wir geben in unseren Bemühungen nicht nach und halten unsere Impfangebote weiterhin aufrecht.“

Die Impfquoten bei einzelnen Altersgruppen liegen im Land Bremen noch höher. 92,5 Prozent aller Volljährigen sind bereits geimpft. Bei der besonders vulnerablen Personengruppe der über 60-Jährigen liegt die Impfquote sogar bei 93,3 Prozent. „Wir haben den Schutz der besonders gefährdeten Personen in Bremen sehr hoch gehängt und waren mit unserem Vorgehen sehr erfolgreich“, so Bernhard.

Und weiter: „Auch bei den Auffrischungsimpfungen haben wir schon früh mit Impfungen in Pflegeeinrichtungen begonnen. Knapp 30 Prozent der über 60-Jährigen sind in Bremen bereits aufgefrischt. Neben weiteren Erstimpfungen, werden wir in den kommenden Tagen und Wochen aber auch unser Engagement bei den Auffrischungen erhöhen.“ Mit dem neuen Impfzentrum Am Brill und der fünften Impfstelle in Bremen-Süd kämen in den nächsten Tagen weitere Kapazitäten hinzu.

Bremen nähert sich Herdenimmunität: Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Die Linke) ruft zum Impfen auf

Bernhard appellierte an all jene, die noch nicht geimpft sind: „Überdenken Sie Ihre Entscheidung noch einmal. Sprechen Sie bei Fragen mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin und informieren Sie sich, zum Beispiel beim Robert-Koch-Institut über die Impfungen.“

Im Bundesland Bremen, das inzwischen in einen Lockdown für Ungeimpfte gewechselt ist, gibt es verschiedene Möglichkeiten eine Impfung zu erhalten. Neben niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten gibt es Impfmöglichkeiten auch bei diversen Betriebsärzten. Außerdem halten die Stadt Bremen und die Stadt Bremerhaven diverse Impfangebote bereit.

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr aus ihrer Umgebung, Deutschland und der Welt – jetzt kostenlos anmelden!

Eine Übersicht über alle Impfangebote findet sich auf der Internetseite der Gesundheitssenatorin. Dort werden auch viele Fragen rund um die Impfungen beantwortet. Wer sich in einer der Impfstellen oder im Impfzentrum impfen lassen möchte, benötigt dafür einen Termin. In den Impfstellen in Bremen sind allerdings die Termine für eine Booster-Impfung bis Jahresfrist ausgebucht. Die Registrierung für den Termin ist unter www.impfzentrum.bremen.de möglich. * kreiszeitung.de und merkur.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Hier brennt der schönste Truck Deutschlands

Hier brennt der schönste Truck Deutschlands

Hier brennt der schönste Truck Deutschlands
Lastwagen brennt auf der A1 in Bremen: Warnung aufgehoben

Lastwagen brennt auf der A1 in Bremen: Warnung aufgehoben

Lastwagen brennt auf der A1 in Bremen: Warnung aufgehoben
Frau singt auf Balkon – Polizeieinsatz

Frau singt auf Balkon – Polizeieinsatz

Frau singt auf Balkon – Polizeieinsatz
Corona in Bremen: Armband für geboosterte – 300.000 gratis FFP2-Masken

Corona in Bremen: Armband für geboosterte – 300.000 gratis FFP2-Masken

Corona in Bremen: Armband für geboosterte – 300.000 gratis FFP2-Masken

Kommentare