GOP-Künstler treten in Kinderklinik auf

Hula-Hoop im Krankenhaus

Clown Eddy, Hula-Hoop-Künstlerin Natalia und Jongleur Stanislav vom GOP-Theater im Klinikum Bremen-Nord. - Foto: Geno

Bremen - Engagement: Wenn die Kinderklinik zur Zirkusschule wird – dann, ja, dann gibt es allerlei zu erleben. So auch dieser Tage, als Varietékünstler vom GOP-Theater in der Überseestadt die Kinderklinik des Klinikums Bremen-Nord besuchten.

Es handelte sich um Clown Eddy, Hula-Hoop-Künstlerin Natalia und Jongleur Stanislav – sie alle gehören dem Ensemble „Die Clowns-Company“ an. Von ihnen selbst stammte der Vorschlag, mit ihrem Können kranken Kindern eine Freude zu machen. „Uns ist es eine Herzensangelegenheit, den Kindern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und sie für einige Zeit den Krankenhausalltag vergessen zu lassen“, so Edouard Neumann, der den rotnasigen Clown Eddy spielt. Wer konnte und wollte, durfte selbst artistische Übungen ausprobieren und Jonglierbälle in die Luft werfen – oder die Hula-Hoop-Reifen um die Hüften kreisen lassen. Zum Schluss wurde von den Kindern eine spontane Autogrammstunde eingefordert. Dem Wunsch kamen die Artisten gerne nach. „Das war eine schöne Abwechslung vom Alltag und ein gelungener Auftritt“, freute sich Klinikpflegeleiterin Michaela Feldmann über den Besuch.

Literatur: Bremer Leseförderungs- und Literatur-Institutionen, der Schünemann-Verlag, das Instituto Cervantes und Shakespeare-Company laden dazu ein, den „Welttag des Buches“ auf dem Marktplatz zu feiern – am Sonnabend, 23. April, in der Zeit von 11 bis 15 Uhr. Die Stadtbibliothek ruft dort für 12 Uhr zu einem Flashmob auf, bei dem möglichst viele Menschen zeitgleich aus ihrem Lieblingsbuch vorlesen sollen. Instituto Cervantes und Shakespeare-Company planen eine Kurzperformance.

Mehr zum Thema:

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Fünfter Oldtimertag in Ahlhorn

Fünfter Oldtimertag in Ahlhorn

Vatertags-Feier am Naturbad Bassum

Vatertags-Feier am Naturbad Bassum

Leaks nach Attentat: May will Trump zur Rede stellen

Leaks nach Attentat: May will Trump zur Rede stellen

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Elfjähriger Junge aus Bremen-Blumenthal vermisst

Elfjähriger Junge aus Bremen-Blumenthal vermisst

Kommentare