Wilder Swing-Tanz im „Golden City“

„Hop“ ohne „Hip“

Der Investor in der Hafenbar: Joachim Linnemann vom Immobilienunternehmen Justus Grosse im Gespräch mit „Golden City“-Initiatorin Frauke Wilhelm. ·
+
Der Investor in der Hafenbar: Joachim Linnemann vom Immobilienunternehmen Justus Grosse im Gespräch mit „Golden City“-Initiatorin Frauke Wilhelm. ·

Bremen - Von Thomas Kuzaj · Entertainment: Kennt noch jemand den „Lindy Hop“? Eine Frage, die in Zeiten zurückführt, in denen das „Hop“ noch ohne „Hip“ auskam – sprich: als von Hip-Hop noch keine Rede war.

Man hatte ja den „Lindy Hop“. Es war ein Tanzstil, der in den 30ern in den Vereinigten Staaten aufkam. Ein Swing-Tanz, der auch schon die Wurzeln des Rock‘n‘Roll in sich trug. Womit wir in den 50ern wären – in jenen Tagen also, als in Bremen noch richtig viele Schiffe anlegten und das Wort „Hafen“ in „Hafenstadt“ in der Stadt noch zu spüren war.

Die Matrosen, die es in der Vor-Container-Zeit ja auch noch gab, machten die Hafenkaschemmen an der legendären Waller „Küste“ unsicher. Immer vorneweg: das „Golden City“ – das es jetzt ja wieder gibt. Die temporäre Hafenbar am Kopf des Europahafens soll, so die Idee der „Golden City“-Gang um Initiatorin Frauke Wilhelm (alias Ramona Ariola), ein Stück vom alten Bremer Westen, vom alten Walle in die neu entstehende Überseestadt zurückbringen. Zur – wie soll man sagen? – Einweihung des „Golden City“, das bis zum 15. September täglich von 11 bis 23 Uhr öffnet, kam auch Überseestadt-Investor Joachim Linnemann vom Immobilienunternehmen Justus Grosse.

Und nun kommt der „Lindy Hop“ ins Spiel – mit einem Workshop nämlich. Mit einem Workshop im „Golden City“. Termin: Freitag, 21. Juni, 19 Uhr. Das Team der „Kantine 5“ legt auf – und das Publikum darf tanzen. Möglichst wild, versteht sich. „Lasst Eure Punkteröckchen swingen“, heißt es im „Golden-City“-Programm. Ahoi!

Vom Sinn und vom

Öko-Wahnsinn

· Lesung: Und noch einmal geht es in den Bremer Westen. Auf dem „Grünen Sofa“ der Stadtbibliothek West (Lindenhofstraße 53) nimmt heute, Dienstag, Alfred Ermschel Platz, ein Elektromeister aus Gröpelingen. Er liest ab 18.15 Uhr aus dem Buch „Ökofimmel – Wie wir versuchen, die Welt zu retten, und was wir damit anrichten“, das der „Spiegel“-Redakteur Alexander Neubacher geschrieben hat. Eintritt: frei.

Bei dem Buch, das Ermschel ausgewählt hat, handelt es sich – so die Ankündigung – um ein Werk „über den alltäglichen Ökowahnsinn“. Der Autor und seine Familie machen mit beim Umweltschutz – alle trennen den Müll und beachten die Öko-Vorschriften. Und nun bekommen sie so langsam Zweifel, ob das alles so seinen Sinn hat, denn „die Energiesparbirne endet als gefährlicher Sondermüll, die ausgespülten Joghurtbecher werden nicht recycelt, sondern verfeuert, für die Herstellung des Biobenzins im Autotank wird der Regenwald gerodet, und aus den Gullys in ihrer Straße dringt entsetzlicher Gestank, weil alle Wasser sparen“.

Galerie-Sommerfest

bei Corona Unger

· Galerien: „Mit einem Sommerfest bei Wein, Bowle und Musik“ eröffnet Corona Unger die Sommerausstellung ihrer Galerie an der Georg-Gröning-Straße 14 in Schwachhausen. Das Fest beginnt am Sonnabend, 22. Juni, um 17 Uhr.

In der Ausstellung sind unter dem Titel „Sommerimpressionen II“ neue Arbeiten aller Künstler der Galerie zu sehen – abstrakte und figurative Kunst. Malerei und Zeichnung, Skulptur und Fotografie.

Die Liste der beteiligten Künstler reicht nicht von „A“, wohl aber von „B“ bis „Z“. Und jetzt tief Luft holen – die „Sommerimpressionen“ kommen von Dieter Balzer, Nicholas Bodde, Katrin Bremermann, Antje Bromma, Katrin Heesch, Helmut Helmes, Annegret Hoch, Edda Jachens, Christofer Kochs, Bim Koehler, Robert Krainhöfner, Siegfried Kreitner, Jo Kuhn, Ekkehard Neumann, Denis Pondruel, Hank Schmidt in der Beek, Wolfgang Sümmermann, Natalie Thomkins, Cecilia Vissers und Frank Zucht. Uff.

Die Ausstellung dauert bis zum 30. Juli. Im August folgen Galerieferien.

http://www.goldencity-bremen.de

http://www.galerie-corona-unger.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Spanien: Wo Formentera sogar Mallorca schlägt - und wo nicht

Spanien: Wo Formentera sogar Mallorca schlägt - und wo nicht

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Meistgelesene Artikel

Nach Bombenfunden: Bahn muss Strecke zwischen Bremen und Hannover sperren

Nach Bombenfunden: Bahn muss Strecke zwischen Bremen und Hannover sperren

Nach Bombenfunden: Bahn muss Strecke zwischen Bremen und Hannover sperren
„Breminale“: Dezentral und nicht mehr umsonst

„Breminale“: Dezentral und nicht mehr umsonst

„Breminale“: Dezentral und nicht mehr umsonst
Bremer Polizei greift durch und stoppt wild gewordenen BMW-Raser

Bremer Polizei greift durch und stoppt wild gewordenen BMW-Raser

Bremer Polizei greift durch und stoppt wild gewordenen BMW-Raser
Bremen: Auto prallt frontal in Lastwagen – Mann schwer verletzt

Bremen: Auto prallt frontal in Lastwagen – Mann schwer verletzt

Bremen: Auto prallt frontal in Lastwagen – Mann schwer verletzt

Kommentare