Im Musicaltheater

Hommage an Abba

Werbung für „Abba today“ auf dem „Alex“-Dach am Domshof, Blickrichtung Schüsselkorb – von links gesehen: Mario Fischer, Katja Wiesigkstrauch und Rebecca Glantz waren kürzlich schon mal zu einem PR-Besuch in Bremen. ·
+
Werbung für „Abba today“ auf dem „Alex“-Dach am Domshof, Blickrichtung Schüsselkorb – von links gesehen: Mario Fischer, Katja Wiesigkstrauch und Rebecca Glantz waren kürzlich schon mal zu einem PR-Besuch in Bremen. ·

Bremen - Von Nina Seegers. Als Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid vor mehr als 40 Jahren die Gruppe Abba gründeten, war das die Geburt einer der erfolgreichsten Bands der Popmusik. Ihre Hits wie „Waterloo“, „Dancing Queen“ und „Mamma Mia“ sind unvergessen. Am Freitag, 31. Januar, gastiert die Musikshow „Abba today“ in Bremen. Sie bringt die Abba-Ohrwürmer auf die Bühne des Musicaltheaters am Richtweg.

Vier Musiker aus Leipzig schlüpfen dann in die Rollen von Agnetha (Katja Wiesigkstrauch), Björn (Jens Kaufmann), Benny (Mario Fischer) und Anni-Frid (Rebecca Glantz). „Wir wollen unser Publikum mit auf eine Zeitreise nehmen, die 1974, als die Band ihren großen internationalen Durchbruch hatte, beginnt“, sagt Rebecca Glantz. Damals gewann das schwedische Quartett mit „Waterloo“ den Eurovision Song Contest (damals noch: „Grand Prix“) in Brighton.

Um richtiges 70er-Jahre-Gefühl aufkommen zu lassen, tragen die Leipziger bei ihren Auftritten hohe Plateauschuhe und Kostüme aus glänzenden Stoffen, die mit reichlich Pailletten besetzt sind. Zu einer spektakulären Lichtshow singen, tanzen und moderieren sie den gut zweistündigen Abend.

„Abba today“ ist im Gegensatz zu „Mamma Mia“ kein Musical, sondern eine Revue. „Wir legen den Fokus auf die Musik und verzichten darauf, eine erfundene Handlung mit einzubauen“, erklärt Jens Kaufmann. Die Abba-Lieder haben die Leipziger für die Show neu arrangiert und etwas an die heutige Zeit angepasst. „Uns geht es nicht darum, das Original zu kopieren. Abba war perfekt, das kann man nicht toppen“, sagt Glantz. Vielmehr sei die Show eine Hommage an diese legendäre Band.

Die Idee, Abba eine Musikshow zu widmen, hatten die Leipziger vor etwa anderthalb Jahren. Seitdem touren sie durch die Bundesrepublik. Bislang ist die Truppe meist im Osten Deutschlands aufgetreten. In Bremen gastieren die Musiker Ende Januar mit ihrem Bühnenprogramm zum ersten Mal und freuen sich auf den Auftritt im Musicaltheater.

„Wir sind gespannt, wie die Bremer unsere Show annehmen. Wir würden uns freuen, wenn etwa 1 000 Zuschauer kommen“, sagt Katja Wiesigkstrauch und ergänzt: „Die Lieder von Abba sind schließlich auch heute noch allgegenwärtig und ziehen die Menschen in ihren Bann.“ In „Abba today“ könne man die Zeit einfach vergessen und sich dem Feeling der 70er Jahre zu toller Musik hingeben, sagt die Sängerin abschließend.

· „Abba today“ beginnt am 31. Januar 2014 um 20 Uhr. Die Karten kosten zwischen 47 und 57 Euro und sind in den Geschäftsstellen unserer Zeitung erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Polizei Bremen schließt Bars und Discos

Polizei Bremen schließt Bars und Discos

Polizei Bremen schließt Bars und Discos
Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz
Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte

Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte

Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte
Bremen boostert: Brill-Impfzentrum in der City öffnet nächste Woche

Bremen boostert: Brill-Impfzentrum in der City öffnet nächste Woche

Bremen boostert: Brill-Impfzentrum in der City öffnet nächste Woche

Kommentare