Kulturszene-News

Hohe Auszeichnung für Bremer Romanistin

Da freut sie sich: Julia Borst, Romanistin an der Bremer Uni, wird mit dem renommierten Heinz-Maier-Leibnitz-Preis ausgezeichnet.
+
Da freut sie sich: Julia Borst, Romanistin an der Bremer Uni, wird mit dem renommierten Heinz-Maier-Leibnitz-Preis ausgezeichnet.

Bremen – Riesenfreude an der Bremer Uni – die Romanistin Dr. Julia Borst wird mit dem „Heinz-Maier-Leibnitz-Preis“ (ja, in diesem Fall Leibnitz mit „tz“) geehrt. „Es ist die wichtigste Auszeichnung für den Forschungsnachwuchs in Deutschland“, so eine Uni-Sprecherin. Der Preis von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und des Bundesforschungsministeriums ist mit 20 000 Euro dotiert.

150 Wissenschaftler aus allen Fachgebieten deutscher Hochschulen waren für die Auszeichnung vorgeschlagen worden. Julia Borst gehört zu den zehn Personen, die nun am 4. Mai bei einer virtuellen Ehrung ausgezeichnet werden. Professor Bernd Scholz-Reiter, der Uni-Rektor, gratulierte bereits. Borst habe sich auf internationaler Ebene einen Namen als Expertin für Diaspora-Forschung gemacht, so Scholz-Reiter.

„Es ist eine Ehre für den Wissenschaftsstandort Bremen, eine so ausgezeichnete Nachwuchswissenschaftlerin an unserer Universität zu wissen“, sagte unterdessen Wissenschaftssenatorin Claudia Schilling (SPD). Die Preisverleihung an Borst sei „Ausdruck der hohen Qualität der Forschung in den Sprach- und Literaturwissenschaften an der Universität Bremen“.

Engagement und „exzellente Ergebnisse“

Preisträgerin Borst, 39, ist seit 2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe von Professorin Gisela Febel im – eben – Fachbereich Sprach- und Literaturwissenschaften. „Das Engagement von Julia Borst für französisch- und spanischsprachige Literaturen und Kulturen aus der Karibik, Afrika und Europa geht über eine wissenschaftliche Beschäftigung weit hinaus“, sagt Professorin Febel.

Borsts bisherige wissenschaftliche Tätigkeit zeichne sich durch „exzellente und weiterführende Ergebnisse, mutige und innovative Analysen und eine hohe wissenschaftliche Ethik aus“, hieß es weiter. Unter anderem beschäftigt sich die Literatur- und Kulturwissenschaftlerin „aus postkolonialer Perspektive mit französisch- und spanischsprachigen Literaturen jenseits eines westlichen Kanons“. Gegenwärtig leitet sie ein DFG-Forschungsprojekt, in dem spanischsprachige Literatur von Autoren afrikanischer Herkunft und afrikanische Communities in Europa im Fokus stehen.

Der Heinz-Maier-Leibnitz-Preis wird seit 1977 jährlich verliehen. Benannt ist er nach dem Atomphysiker und früheren DFG-Präsidenten Heinz Maier-Leibnitz (1911 bis 2000). Er war ab 1979 der Ehemann der Meinungsforschungs-Pionierin Elisabeth Noelle-Neumann (1916 bis 2010), Gründerin des Instituts für Demoskopie in Allensbach, die dann – kein Scherz – offiziell Noelle-Neumann-Maier-Leibnitz hieß.

Auch „La Strada“ zeigt „White Rabbit. . .“

Szenenwechsel. „La Strada“ ist der Name des international renommierten Bremer Straßentheaterfestivals. Es wird, wie der Name ja mehr als nur anklingen lässt, eigentlich unter freiem Himmel gefeiert – im vergangenen Jahr nicht in der gewohnten Form in der Innenstadt, sondern als pandemietaugliche Variante im September in Knoops Park im Bremer Norden.

Und dieses Jahr? Corona ist immer noch da. Aber das „La-Strada“-Team lässt sich nicht unterkriegen! Das Festival wird „aller Voraussicht nach zu unterschiedlichen Zeiten im Jahr und mit ganz unterschiedlichen Veranstaltungsformaten auf sich aufmerksam machen“, so eine Sprecherin.

Aktuelles Beispiel: am Sonnabend, 13. März, dem Jahrestag der Corona-Schließung vieler Kultureinrichtungen, beteiligt sich „La Strada“ an der in mehr als 30 Ländern parallel geplanten Aufführung des Stücks „White Rabbit Red Rabbit“ des iranischen Dramatikers Nassim Soleimanpour. Zu sehen ist es ab 20 Uhr online – und zwar hier.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Meistgelesene Artikel

Stromschlag tötet Mann in Bremen: Polizei prüft mögliche Ursache

Stromschlag tötet Mann in Bremen: Polizei prüft mögliche Ursache

Stromschlag tötet Mann in Bremen: Polizei prüft mögliche Ursache
Bremen: Bildungssenatorin Bogedan legt ihr Amt nieder

Bremen: Bildungssenatorin Bogedan legt ihr Amt nieder

Bremen: Bildungssenatorin Bogedan legt ihr Amt nieder
SEK-Einsatz in Huchting: Spezialkräfte setzen Taser gegen jungen Mann ein

SEK-Einsatz in Huchting: Spezialkräfte setzen Taser gegen jungen Mann ein

SEK-Einsatz in Huchting: Spezialkräfte setzen Taser gegen jungen Mann ein
Konzert von Iron Maiden in Bremen: Nächste Enttäuschung für Fans

Konzert von Iron Maiden in Bremen: Nächste Enttäuschung für Fans

Konzert von Iron Maiden in Bremen: Nächste Enttäuschung für Fans

Kommentare