Mehrere Fahrverbote ausgesprochen

Polizei bremst PS-Proleten in Bremer City aus

Bremen - Verkommt Bremens Innenstadt in den Nächten zu einem illegalen Treffpunkt für Protz-Autos? Werden bei riskanten Fahrmänovern unnötig Fußgänger gefährdet. Die Bremer Polizei ist nun gegen entsprechende Verstöße vorgegangen.

Passanten und Beamten fiel in den vergangenen Wochen wiederholt auf, dass zunehmend hochwertige und hochmotorisierte Autos im Bereich der Innenstadt zur Schau gestellt wurden.

Dabei wird unnötig rumgecruist und die entsprechend hochmotorisierten Boliden an die Leistungsgrenze heran beschleunigt. Das Treiben erfolgt unter permanenter Missachtungen der zulässigen Höchstgeschwindigkeit. Dabei kommt es häufig zur Gefährdung von Fußgängern und anderen Verkehrsteilnehmern.

In der Nacht von Freitag auf Sonnabend nahmen Polizeibeamte der Verkehrsüberwachung dieses Treiben mit einem Videowagen ins Visier. Dabei konnten sie im gesamten Innenstadtbereich mehrere erhebliche Geschwindigkeitsübertretungen feststellen.

Insgesamt sechs Fahrzeugführer müssen mit einem mindestens einmonatigen Fahrverbot rechnen, wobei die festgestellte Spitzengeschwindigkeit bei 120 Kilometer pro Stunde lag (bei erlaubten 50 km/h). Da ein solcher Verstoß nicht "aus Versehen" passiert, erwarten ihn ein dreimonatiges Fahrverbot und ein Bußgeld in Höhe von 960 EUR.

Die Spezialisten der Verkehrsüberwachung der Polizei Bremen werden diese Maßnahmen in unregelmäßigen Abständen wiederholen.

Lesen Sie auch: Der rücksichtslose Tritt aufs Gaspedal

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

DJ Toddy und Mickie Krause geben in den Sixdays-Nächten ordentlich Gas

DJ Toddy und Mickie Krause geben in den Sixdays-Nächten ordentlich Gas

Sixdays Bremen: Sechs Tage Sport und Party

Sixdays Bremen: Sechs Tage Sport und Party

Sixdays-Geschäftsführer Hans-Peter Schneider zieht positive Bilanz

Sixdays-Geschäftsführer Hans-Peter Schneider zieht positive Bilanz

Der Brilltunnel: Unterirdischer Sündenfall

Der Brilltunnel: Unterirdischer Sündenfall

Kommentare