Synagoge und Dom in Gefahr

+
Die Bremer Synagoge und der Dom sollen in Gefahr gewesen sein.

Bremen - Die Hinweise auf einen Terroranschlag durch Salafisten am Wochenende (wir berichteten) sollen äußerst konkret gewesen sein. So sollen die Synagoge der Jüdischen Gemeinde, der Bremer Dom und die verkehrsreiche Kreuzung an der Domsheide Ziele für Anschläge gewesen sein.

Das berichtete am Abend Radio Bremen. Das Innenressort hatte Terroralarm ausgelöst und die Polizeipräsenz in der Innenstadt sowie an der Synagoge massiv erhöht. Polizisten patrouillierten von Sonnabendmorgen bis Sonntagmorgen mit Maschinengewehren in der Stadt. Während die Terrorwarnung am Sonntag aufgehoben wurde, arbeiten Polizei und Verfassungsschutz hinter den Kulissen weiter auf Hochtouren, wie Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) sagte.

Unter anderem hatten die Ermittler Wohnungen und das „Islamische Kulturzentrum“ (IKZ) am Breitenweg durchsucht. Zwei libanesische Brüder (39 und 36 Jahre alt) waren vorläufig festgenommen worden. Den 39-Jährigen verdächtigt die Staatsanwaltschaft schon seit längerem, mit Kriegswaffen zu handeln. Am Wochenende habe es konkrete Hinweise auf eine vierköpfige Gruppe aus dem Ausland gegeben, die im IKZ eine große Anzahl von Maschinenpistolen übernehmen wollte. Waffen wurden bei den Durchsuchungen nicht gefunden. gn

Lesen Sie auch zum Thema:

Trödelei vor Durchsuchung?

Terror-Gefahr in Bremen war höher als bekannt

Terror-Warnung in Bremen

Terrorwarnung in Bremen. © dpa
Terrorwarnung in Bremen. © dpa
Terrorwarnung in Bremen. © dpa
Terrorwarnung in Bremen. © dpa
Terrorwarnung in Bremen. © dpa
Terrorwarnung in Bremen. © dpa
Terrorwarnung in Bremen. © dpa
Terrorwarnung in Bremen. © dpa
Terrorwarnung in Bremen. © dpa
Terrorwarnung in Bremen. © dpa
Terrorwarnung in Bremen. © dpa
Terrorwarnung in Bremen. © dpa
Terrorwarnung in Bremen. © dpa
Terrorwarnung in Bremen. © dpa
Terrorwarnung in Bremen. © dpa
Terrorwarnung in Bremen. © dpa
Terrorwarnung in Bremen. © dpa
Terrorwarnung in Bremen. © dpa
Terrorwarnung in Bremen. © dpa
Terrorwarnung in Bremen. © dpa
Terrorwarnung in Bremen. © dpa
Terrorwarnung in Bremen. © dpa
Terrorwarnung in Bremen. © dpa
Terrorwarnung in Bremen. © dpa
Terrorwarnung in Bremen. © dpa
Terrorwarnung in Bremen. © dpa
Terrorwarnung in Bremen. © dpa
Terrorwarnung in Bremen. © dpa
Terrorwarnung in Bremen. © dpa
Terrorwarnung in Bremen. © dpa

Islamisten-Verdacht: Durchsuchungen in Bremen

Islamisten-Verdacht: Durchsuchung in Bremen-Nord © photoka.de
Islamisten-Verdacht: Durchsuchung in Bremen-Nord © photoka.de
Islamisten-Verdacht: Durchsuchung in Bremen-Nord © photoka.de
Islamisten-Verdacht: Durchsuchung in Bremen-Nord © photoka.de
Islamisten-Verdacht: Durchsuchung in Bremen-Nord © photoka.de
Islamisten-Verdacht: Durchsuchung in Bremen-Nord © photoka.de
Islamisten-Verdacht: Durchsuchung in Bremen-Nord © photoka.de
Islamisten-Verdacht: Durchsuchung in Bremen-Nord © photoka.de
Islamisten-Verdacht: Durchsuchung in Bremen-Nord © photoka.de
Islamisten-Verdacht: Durchsuchung in Bremen-Nord © photoka.de
Islamisten-Verdacht: Durchsuchung in Bremen-Nord © photoka.de
Islamisten-Verdacht: Durchsuchung in Bremen-Nord © photoka.de
Islamisten-Verdacht: Durchsuchung in Bremen-Nord © photoka.de
Islamisten-Verdacht: Durchsuchung in Bremen-Nord © photoka.de
Islamisten-Verdacht: Durchsuchung in Bremen-Nord © photoka.de
Die Polizei hat am Abend ein Islamisches Kulturzentrum durchsucht. Am Morgen hatte die Bremer Polizei einen Großeinsatz wegen einer möglichen Gefahr durch gewaltbereite Islamisten gestartet. © dpa
Die Polizei hat am Abend ein Islamisches Kulturzentrum durchsucht. Am Morgen hatte die Bremer Polizei einen Großeinsatz wegen einer möglichen Gefahr durch gewaltbereite Islamisten gestartet. © dpa
Die Polizei hat am Abend ein Islamisches Kulturzentrum durchsucht. Am Morgen hatte die Bremer Polizei einen Großeinsatz wegen einer möglichen Gefahr durch gewaltbereite Islamisten gestartet. © dpa
Die Polizei hat am Abend ein Islamisches Kulturzentrum durchsucht. Am Morgen hatte die Bremer Polizei einen Großeinsatz wegen einer möglichen Gefahr durch gewaltbereite Islamisten gestartet. © dpa
Die Polizei hat am Abend ein Islamisches Kulturzentrum durchsucht. Am Morgen hatte die Bremer Polizei einen Großeinsatz wegen einer möglichen Gefahr durch gewaltbereite Islamisten gestartet. © dpa
Die Polizei hat am Abend ein Islamisches Kulturzentrum durchsucht. Am Morgen hatte die Bremer Polizei einen Großeinsatz wegen einer möglichen Gefahr durch gewaltbereite Islamisten gestartet. © dpa
Die Polizei hat am Abend ein Islamisches Kulturzentrum durchsucht. Am Morgen hatte die Bremer Polizei einen Großeinsatz wegen einer möglichen Gefahr durch gewaltbereite Islamisten gestartet. © dpa
Die Polizei hat am Abend ein Islamisches Kulturzentrum durchsucht. Am Morgen hatte die Bremer Polizei einen Großeinsatz wegen einer möglichen Gefahr durch gewaltbereite Islamisten gestartet. © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die Trends bei der Weihnachtsdekoration

Die Trends bei der Weihnachtsdekoration

Wie werde ich Fahrzeugbaumechaniker/in?

Wie werde ich Fahrzeugbaumechaniker/in?

Hallo-Verden-Festival in der Stadthalle

Hallo-Verden-Festival in der Stadthalle

Band Aha spielt vor ausverkaufter Bremer Stadthalle

Band Aha spielt vor ausverkaufter Bremer Stadthalle

Meistgelesene Artikel

Bremens Zentrale für linke Revolutionäre: „Lila Eule“ wird 60

Bremens Zentrale für linke Revolutionäre: „Lila Eule“ wird 60

Bund will „Seute Deern“ retten - Sanierung dauert wohl sieben Jahre

Bund will „Seute Deern“ retten - Sanierung dauert wohl sieben Jahre

Prozess um Bremer Pfleger: Ex-Kollege berichtet und zeigt sich „schockiert“

Prozess um Bremer Pfleger: Ex-Kollege berichtet und zeigt sich „schockiert“

Ein Abend voll großer Musik: „A-ha“ spielt vor 10.000 Zuschauern in der Stadthalle

Ein Abend voll großer Musik: „A-ha“ spielt vor 10.000 Zuschauern in der Stadthalle

Kommentare