Hilfsaktionen bei frostigen Temperaturen

Freie Fahrt für Obdachlose in Bremen

+
Ein obdachloser Mann liegt am 06.01.2016 auf einem Fußweg in Bremen. Foto: Ingo Wagner

Bremen/Hannover - Für Obdachlose sind die anhaltenden Minusgrade nicht leicht zu ertragen und zum Teil lebensbedrohend. Schutz vor Kälte finden Wohnungslose in Bremen tagsüber in Bussen und Bahnen der Bremer Straßenbahn AG (BSAG).

Bis Ende Februar dürfen obdachlose Menschen nach Angaben der BSAG sich während der Fahrt kostenlos aufwärmen. In Niedersachsen besteht nach einer Umfrage ein derartiges Angebot bislang nicht. Bei der Braunschweiger Verkehrs-GmbH gilt freie Fahrt nur für die, die einen Übergangsschein vorweisen. Bei der Üstra in Hannover können Obdachlose in der kalten Jahreszeit in der großen U-Bahn-Station Kröpcke in der Innenstadt übernachten. "Mitfahrangebote ohne Ticket gibt es nicht," sagte Üstra-Sprecher Udo Iwannek.

Üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe

BSAG - PM freie Fahrt für Obdachlose

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

250 Kilo schwere Weltkriegsbombe in Hastedt entschärft

250 Kilo schwere Weltkriegsbombe in Hastedt entschärft

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Kommentare