Auftritte in der Stadthalle

Helene Fischer: Zwei Zusatzshows in Bremen

+
Helene Fischer

Bremen - Man glaubt es kaum: Mehr als 500.000 Tickets sind bereits fast ein Jahr vor dem Start der neuen Helene-Fischer-Tournee verkauft worden, sagt jedenfalls der Veranstalter. 

Und weil die Tour so ein Renner ist, gibt es für die norddeutschen Fans der 32-Jährigen gute Nachrichten. Die blonde Sängerin kommt für zwei Zusatzshows in die Bremer Stadthalle (ÖVB-Arena). Aber aufgepasst: Die Shows in Zusammenarbeit mit „45 Degress“, dem Kreativteam des „Cirque du Soleil“ finden erst am 27. und 28. Januar 2018 statt. Ab sofort gibt es Tickets unter 01806/57 00 99. 

Für die ÖVB-Arena bedeutet das: zweimal ausverkauft, alles andere wäre eine Überraschung. Kein Wunder, dass Hallenchef Peter Rengel am Mittwoch aus dem Häuschen war. „Helene Fischer gehört zu Europas erfolgreichsten Künstlerinnen. Sie hier in Bremen gleich zweimal live zu sehen, ist phantastisch“, sagte Rengel. Das spreche auch für den Standort Bremen. Ohne die Hallenerweiterung im Jahr 2005 hätten solchen Produktionen nicht stattfinden können. 

gn

Lesen Sie auch:

Carolin Kebekus bekommt böse Briefe von Helene-Fischer-Fans

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Bremer Arzt entfernt Niere statt Milz

Bremer Arzt entfernt Niere statt Milz

Bremer Freimarkt: Karussells sorgen für Adrenalinstöße

Bremer Freimarkt: Karussells sorgen für Adrenalinstöße

Kommentare